Wassermangel wegen Klimawandel: Martin Schulz weiß nicht, wovon er spricht

volksbetrug.net

von https://sciencefiles.org

Der menschengemachte Klimawandel ist nicht nur die größte Wachstumsbranche und eine Geldmaschine für diejenigen, die ihn angeblich – und natürlich auf Kosten aller anderen – bekämpfen wollen, er ist auch das umfassend einsetzbare neue Allzweckmittel für Sozialisten und Kommunisten. Neben dem Kapitalismus schenkt ihnen der anthropogene Klimawandel nicht nur den generell an allen Verwerfungen Schuldigen (man muss nur darauf warten, dass der Klimawandel auch für Venezuela verantwortlich gemacht wird), er kann auch immer angeführt werden, wenn ein sozialistischer Politiker sich zum Guten stempeln und profilieren möchte, so wie Martin Schulz. Zudem ist der Klimawandel das, was Sozialisten sich immer gewünscht haben, ein optimales Mittel, um in die Taschen der Bürger zu greifen und sie über immer höhere Steuern und Abgaben – „der Umwelt zuliebe“ – langsam aber stetig zu enteignen.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.296 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s