arte-Doku zeigt nahtlosen Übergang zwischen bunter Staatsideologie und Linksextremismus

Bayern ist FREI

Arte berichtet heute abend zu später Stunde ab 22.55 Uhr über linke Gewalt in Deutschland. Seit den 1990er Jahren hat sich die Gewaltbereitschaft in der Szene knapp verdreifacht.
Die Zahl der linken Anschläge gegen Personen und Infrastrukturen (z.B. Bahngleise, Telefonmasten, Sendeanlagen, Stromversorgung) hat dramatisch zugenommen. 1200 Gewalttaten von rechts im Jahr 2017 stünden laut Prof. Klaus Schroeder (FU Berlin) fast doppelt soviele Gewaltakte von links gegenüber.

Ganz anders als bei rechten Delikten bleibt eine öffentliche Empörung weitgehend aus. Im Gegenteil, Beschwichtigungs-Aktivisten wie die Ex-Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) hält Linksextremismus lediglich für ein „aufgebauschtes Problem“.

Antifa – Schwarzer Block
screenshot arte Doku „Linke Gewalt“

Die Linken kämpfen für eine Welt ohne Mauern und Ungleichheit, alles tolle humanistische Ziele, finden die Autoren der Dokumentation Rainer Fromm und Galina Dick. Aber militante Linke nutzen diese Ziele zur Selbstermächtigung, und oftmals stellen diese wunderbaren Ziele nur einen Deckmantel dar, unter dem sich ordinäre kriminelle…

Ursprünglichen Post anzeigen 428 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s