SeaWatch 3 Drama: Nur noch Reis und Bohnen an Bord – Hilfe, wir verhungern!


Indexexpurgatorius's Blog

Die Situation an Bord „wird von Tag zu Tag volatiler und der Stress steigt“.
Schiffsarzt Franck Dorner redet nun und erzählt über die Situation an Bord:

„Die Menschen, die gerettet wurden waren traumatisiert als sie unser Schiff erreichten, und jetzt kommt auch noch täglich die Seekrankheit durch die hohen Wellen hinzu. Das sind die Probleme, denen diese Menschen gegenüberstehen.“

Wir dürfen nicht vergessen, dass diese traumatisierten seekranken Invasoren tausende Dollar bezahlten um auf das Schiff zu kommen, doch weiter geht das Gejammer:

Neben Stress und Seekrankheit ist das Problem inzwischen auch Nahrung.

„Wir mussten Reis essen – sagt ein Freiwilliger – während ihr in Europa zu Weihnachten Braten aßt“:

Ursprünglichen Post anzeigen 107 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s