Deutsche Strahlenwaffen 1944

veröffentlicht 27.11.2018  von lupocattivoblog.com
Quelle:  https://www.lupocattivoblog.com/2018/11/27/deutsche-strahlenwaffen-1944/
Deutsche Strahlenwaffen 1944
Bei dem Versuch wurden Ratten als Versuchstiere mit einem speziellen Strahl von 0,2 Sekunden Dauer beschossen, worauf sich ein phosphorisierendes Licht um die Ratten bildete, diese kurz aufglühten und verdampften.
Strahlenwaffen
Bei den Recherchen zum Thema UFO’s und U-Boote stieß ich immer wieder auf Hinweise der Benutzung neuartiger Strahlenwaffen (im Sinne von Kanonen, nicht von geistiger Beeinflussung wie bei ELF oder Mikrowellen).
Die deutschen Wissenschaftler und Techniker arbeiteten mit Hochdruck und entwickelten in kürzester Zeit eine Unmenge von Projekten – in ihrer Vielfalt und Genialität einmalig in der Geschichte der Luftfahrt!
>>> hier mehr dazu >>>
Man könnte geneigt sein, diese Hinweise ins Land der Phantasie zu verweisen, gäbe es nicht konkrete Indizien für eine solche Entwicklung: Ein Vernehmungsprotokoll der Amerikaner vom 13.3.1945 zitiert die Aussage von Unteroffizier Karl Schnettler, der im April 1944 einem Experiment mit einer neuartigen Waffe beigewohnt hatte. In einem 50m langen Bunker der ‚IG Farben’ bei Ludwigshafen war ein Versuchslabor aufgebaut, mit einem durch Quarzglas geschützten Steuerstand und einem ebenfalls mit Quarz abgeschirmten Versuchsstand.
Der Zeuge erkannte außer einer Unterdruckanlage (Vakuumpumpe) 5 oder 6 „Elektronenröhren”, die auf den Versuchsstand gerichtet waren. Anwesend waren mehrere Personen der IG Farben und des Kaiser-Wilhelm-Instituts (heute: Max-Planck-Institut), die er namentlich benannte, wie die Diplom-Ingenieure Meissner, Falks, Wendt und Raitrel.
Bei dem Versuch wurden Ratten als Versuchstiere mit einem speziellen Strahl von 0,2 Sekunden Dauer beschossen, worauf sich ein phosphorisierendes Licht um die Ratten bildete, diese kurz aufglühten und verdampften. Der Dampf wurde direkt abgesaugt. Die Versuchsanlage war kurz vor September 1944 demontiert und an einen unbekannten Ort verbracht worden.
Das HAARP-Projekt:
Über Mobilfunk zur Strahlenwaffe über Wetterveränderung zur Bewußtseinskontrolle >>> hier >>>.
Unklar ist, warum das Labor von den Amerikanern als „Atomforschungslabor” bezeichnet wurde. Entweder geschah das in damaliger Unkenntnis über Radioaktivität, oder die Anlage war von einem Forschungsreaktor betrieben worden. Wie auch immer – es ist einer der seltenen Hinweise auf „Strahlenwaffen”.
Wenig ist auch bekannt über die so genannten „Kraftstrahlkanonen” (KSK), mit denen die Flugscheiben angeblich ausgerüstet waren. Es gibt Hinweise, dass die ersten Flugscheiben aufgrund ihres Antriebssystems unbewaffnet waren und daher zunächst nur als Fernaufklärer zum Einsatz kamen. Das Kraftfeld verhinderte zwar, dass feindliche Projektile dem Schiff nahe kamen und Schaden anrichteten, verhinderte aber gleichermaßen das Abfeuern eigener materieller Geschosse. Erst die Bewaffnung mit den KSK soll das Problem gelöst haben. Inwieweit das zutrifft ist mir nicht bekannt. Recht gut belegt ist dagegen die Existenz der elektromagnetischen Störgeräte, die Motoren stoppen und Navigations- und Funksysteme lahm legen, wie in dem Kapitel vorher bereits besprochen. Wir werden diesem Phänomen noch häufiger begegnen.
Quelle: Auszug aus Johannes Juergenson’s
Das-Gegenteil-ist-wahr-Band-II-Ufos-und-Flugscheiben hier als pdf gratis >>>.
Die geheimen Wunderwaffen des III. Reiches
Die deutschen Wissenschaftler und Techniker arbeiteten mit Hochdruck und entwickelten in kürzester Zeit eine Unmenge von Projekten – in ihrer Vielfalt und Genialität einmalig in der Geschichte der Luftfahrt >>> hier mehr dazu >>>.
Deutschland als Nation stirbt – jeden Tag ein bisschen mehr!
Deutschland verschwindet. Es wird Zeit, sich von dem Land, so wie wir es kennen, zu verabschieden. Denn zum einen werden die »Biodeutschen« durch sinkende Geburtenraten immer weniger. Zum anderen verändert die weiterhin ungebremste Migration Deutschland grundlegend. Wie konnte es zu dieser Entwicklung kommen und warum kämpft niemand dagegen an >>> hier weiter >>>?
Waffen und Geheimwaffen des Deutschen Heeres 1933-1945
Infanteriewaffen, Pionierwaffen, Artilleriewaffen, Pulver, Spreng- und Kampfstoffe, Panzer- und Sonderfahrzeuge, Wunderwaffen
>>> hier weiter >>>.
Mit diesem Buch verlieren alle Krankheiten ihren Schrecken..!
Erfahren Sie Fakten aus erster Hand und nutzen Sie die gesamte Power der Natur, um sämtlichen Krankheiten heute und in Zukunft erfolgreich zu trotzen – ganz ohne Chemiekeulen der Pharmaindustrie! Sichern Sie sich dieses kompakte, unschätzbar wichtige Wissen, bevor auch dieses der zunehmenden Zensur der Pharmalobby endgültig zum Opfer fällt..!>>> Hier weiter >>>.
Schlimmer als die Zensur der Presse ist die Zensur durch die Presse
In seinem neuesten, vor Witz und Ironie funkelnden Werk verfolgt Matussek den Wahnsinn in deutschen Landen, die teils komische, teils absurde Selbstbeschränkung der Presse  >>> hier weiter >>>.

Die einen nennen es FAKE NEWS, die anderen Enthüllungen
Das politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche System des 20. Jahrhunderts ist gescheitert, doch die alten Eliten in Politik und Medien versuchen alles, um weiter daran festzuhalten und ein neues Konzept zu verhindern. Sie versuchen, jegliche Kritik an ihrem eigenen Fehlverhalten als »Fake News« oder als »rechte Propaganda« zu diskreditieren. Lesen Sie was die alten Eliten schier in den Wahnsinn treibt >>> hier weiter >>>.

Es ist dringender als jemals zuvor, dass die Menschen aufwachen und sich vorbereiten.
Wer die Augen und Ohren vor den Zeichen der Zeit verschließt, den wird die Krise am schlimmsten treffen.
Das ist keine Panikmache sondern leider Realität. Wir hoffen auf das Beste, doch sind bereit für das Schlimmste.
Eine Liste mit allem, was Sie brauchen finden Sie >>> hier >>>
Werfen Sie einen Blick auf die Spuren geheimer deutscher Geschichte
Warum geheim? Geheim deshalb, weil schon weit vor 1945 die Grundlagen für ein scheinbares Mysterium gelegt wurden, welches heute unter der „Macht aus dem Unbekannten“ oder der „Dritten Macht“ bekannt ist  >>> hier weiter >>>.

Bodensafe aus massivem Edelstahl – unzerstörbar
So ziemlich jeder Safe lässt sich knacken und wenn es unter der »Mithilfe« der Eigentümer geschieht. Wenn man weiß, wo er ist und das ist der Knackpunkt. Der normale Safe: viereckig, groß, schwer und auffällig. Aber einen Safe der vor allen äußeren Einflüssen schützt und den man nicht findet? Der ist sicher >>> hier weiter >>>.

Nichts um uns ist so, wie es auf den ersten Blick scheint.
Als ein junger Mann eine schöne verführerische Frau trifft, ist ihm nicht bewusst, welch großes Geheimnis sich hinter ihrer makellosen Fassade verbirgt. Was ist Realität und was ist Illusion? >>> hier weiter >>>.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s