Das große US-Kapital investiert in Russland….

volksbetrug.net

http://www.shutterstock.com, mark reinstein, 1204270501

Die USA und Russland liegen derzeit in aller Öffentlichkeit im Clinch. Nach Darstellung von „RT Deutsch“ jedoch würde ein großer US-Pensionsfonds trotz der Sanktionen in Russland investieren. Dies wäre jedenfalls nicht unplausibel, so diese Redaktion. Denn US-Pensionsfonds verwalten enorme Milliardenvermögen und müssen die Rentabilität ihrer Anlagen im Auge haben – nicht die politische Korrektheit.

Mehr als 1 Milliarden US-Dollar in sanktionierte Unternehmen

Teils kann es daher nachvollziehbar sein, aus ökonomischen Gründen in Russland zu investieren. Dort sitzen starke Energieunternehmen wie Rosneft oder Gazprom. Das sogenannte „California Public Employees‘ Retirement System“, abgekürzt Calpers, verwaltet dabei privates Kapital von Feuerwehrleuten oder Polizisten aus Kalifornien. Der Fonds investiert nach Angaben aus Russland mehr als 1 Milliarde Dollar in Unternehmen, die von Sanktionen der US-Regierung betroffen wären. So etwa in die genannten Energieunternehmen, teils in Aktien, teils in Anleihen, also Schuldscheine.

Zudem soll der Pensionsfonds Aktien der „Sberbank“ im…

Ursprünglichen Post anzeigen 139 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s