Gesichter des Faschismus: Aufruf zum Rechtsbruch im Neuen Deutschland

volksbetrug.net

von https://sciencefiles.org

Wenn man als Wissenschaftler vor dem Problem steht, dass man Faschismus definieren soll, dann wird dieses Problem durch einen Beitrag im Neuen Deutschland, einen, den Lorenz Gösta Beutin zu verantworten hat, gerade kleiner.

Die Wissenschaftler um Theodor Adorno, den Sozialforscher wider Willen, die letztlich für die Operationalisierung von Faschismus, in der berühmten F-Skala verantwortlich sind, sie haben Faschismus auf Grundlage des Nationalsozialismus und des Faschismus von Mussolini konzipiert und damit den Schluss nahegelegt, dass Faschismus eine rechte Angelegenheit sei.

Einer der größten Irrtümer der Geschichte der Menschheit und eine der größten Verkehrungen der Realität in ihr Gegenteil nahmen damit ihren Anfang: Faschismus wurde rechts und Antifaschismus links, ungeachtet der Tatsache, dass sich Antifaschismus ursprünglich gegen totalitäre Tendenzen gerichtet hat, die es links (Stalin, Mao, Pol Pot) wie rechts (Hitler, Mussolini) gibt.

An diese Tatsache hat Milton Rokeach in den 1970er Jahren erinnert, die enge Welt ideologischer…

Ursprünglichen Post anzeigen 804 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s