Warum verdient die Chefin der Behindertenwerkstatt 350.000 Euro?

veröffentlicht 25.07.2018  von WAZ

Roselyn Rogg, Geschäftsführerin der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Duisburg: Ihre (unangemessen hohen?) Bezüge sorgen für Diskussionen innerhalb der Stadtverwaltung

Zitat:
„….Aufregung in Duisburg: Der Aufsichtsrat war offenbar nicht eingeweiht. Oberbürgermeister Sören Link verspricht Aufklärung….“
„….Zuletzt verdiente sie jährlich zwischen 350.000 und 380.000 Euro brutto. Angefangen hatte sie 2009 mit deutlich unter 100.000 Euro. Spätestens seit 2013 wurden die Gehaltserhöhungen der Chefin offenbar nicht mehr dem Aufsichtsrat der Gesellschaft vorgelegt. Die Stadt ist an der Gesellschaft mit 50 Prozent, zwei Verbände sind mit je 25 Prozent beteiligt….“
kompletten Artikel lesen    https://www.waz.de/staedte/duisburg/chefin-der-duisburger-behindertenwerkstatt-verdient-350-000-euro-id214933257.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s