Lage verschärft sich! DONEZKER VORORTE ZUNEHMEND UNTER ARTILLERIE-BESCHUSS

veröffentlicht 26.04.2018  von uncut-news.ch
Quelle   http://uncut-news.ch/2018/04/26/lage-verschaerft-sich-donezker-vororte-zunehmend-unter-artillerie-beschuss/
Seit heute früh 6:20 Uhr örtlicher Zeit – befinden sich mehrere Donezker Vororte unter ukra-faschistischen Artillerie-Beschuss, wie der Kiewskij Stadtteil (Stadtrand), Putilovka, Gladkovka und Schetinina. Die Lage verschärft sich auch an mehrere Abschnitte der Front, wie bei Swetlodarsk (Richtung Debalzewo), Gorlovka und Zaicevo, Novoluganskoe und auch bei Awdeewka und Gewerbegebiet bei Jassinowataya.
Резкое обострение на Донбассе: бои на нескольких направлениях | Русская веснаQuelle:1,2,3

OPCW bestätigt, keine Chemiewaffen im Forschungszentrum

veröffentlicht 25.04.2018   von uncut-news.ch
Die Vereinigten Verbrecherstaaten von Amerika haben am 14. April gemeinsam mit ihren Pudeln, „Petit Nation“ und „Little Britain“, einen massiven Raketenangriff mit 105 Marschflugkörpern auf Syrien völkerrechtswidrig durchgeführt, nachdem die westlichen Staaten behaupteten, es handle sich um einen chemischen Angriff in der Stadt Douma in Ost-Ghouta, die unmittelbar Damaskus angelastet wurde. Von der Dreierbande wurde betont, sie hätten Gebäude die zur Herstellung und Lagerung von Chemiewaffen dienen als Ziel gehabt und zerstört. Eines dieser Ziele war das Barzeh-Forschungszentrum in Damaskus, wo laut Mitarbeitern, nur Medikamente hergestellt und gelagert wurden.
Zerstörtes Forschungszentrum in Barzeh, wo von den USA behauptet wurde, es stellte Chemiewaffen her, aber Menschen laufen ohne Schutzkleidung zwischen den Trümmern herum
Das russische Verteidigungsministerium hat……
weiterlesen    http://uncut-news.ch/2018/04/25/opcw-bestaetigt-keine-chemiewaffen-im-forschungszentrum/

öffentliche Bekanntmachung ; internationaler Strafantrag am Strafgerichtshof in Den Haag, gegen den Direktor Herrn Dr. Paul Springer am Amtsgericht Siegen, dem Präsidenten am Oberlandesgericht Hamm Herrn Johannes Keders und gegen den Gerichtsvollzieher Herrn Roland Kring, in Auftrag gegeben

veröffentlicht 25.04.2018  von VTP
wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen wurde gegen
Herrn Dr. Paul Springer, Direktor am Amtsgericht Siegen
Herrn Johannes Keders, Präsident am Oberlandesgericht Hamm
Herrn Roland Kring, Gerichtsvollzieher beim Amtsgericht Siegen
Strafantrag in Verbindung mit internationaler Schadenersatzklage
beim Strafgerichtshof in Den Haag
der Generalstaatsanwaltschaft Karlsruhe
den Botschaften der Russischen Förderation , der USA , von Großbritannien
in Auftrag gegeben.

bekanntmachung - anzeige--internetfertig-kleinere größe

 

 

Milliarden für künftige Kriege

veröffentlicht 24.04.2018   von uncut-news.ch

rüstung 2016Foto:dpa
Das Bundesverteidigungsministerium bereitet in einem ersten Schritt zu stärkerer Aufrüstung den Kauf von Kriegsgerät im Wert von einer knappen halben Milliarde Euro vor. Wie gestern bekannt wurde, will das Ministerium von den zuständigen Ausschüssen des Deutschen Bundestags unter anderem den Kauf von Transportflugzeugen, das Leasen von bewaffnungsfähigen Drohnen und die Modernisierung der Eurofighter genehmigen lassen. Schon jetzt ist absehbar, dass die geplante Aufstockung des Wehrhaushalts auf mehr als 42 Milliarden Euro im Jahr 2021 nicht ausreichen wird, um die Vorhaben zu finanzieren. Dabei sind besonders teure Rüstungsprojekte in die Finanzplanung noch gar nicht aufgenommen worden. Zu ihnen zählen deutsch-französische Kampfpanzer, die mit dem hochmodernen russischen T-14 Armata gleichziehen sollen, außerdem Mehrzweckkampfschiffe sowie neue Kampfjets, die im Rahmen eines Future Combat Air System (FCAS) im Verbund nicht zuletzt mit Drohnen kämpfen können sollen. Allein die Entwicklungskosten für das FCAS werden auf 80 Milliarden Euro geschätzt.
Die ersten 450 Millionen………
weiterlesen    http://uncut-news.ch/2018/04/24/milliarden-fuer-kuenftige-kriege/

Die wahre Bedeutung der US Ein-Dollar-Note und ihre Symbolik

veröffentlicht 24.04.2018  von uncut-news.ch
US One Dollar
$ 1 Dollar
Bedeutung der Symbole auf dem 1-Dollar Schein

Die 1-Dollar-Note der USA strotzt nur so vor lauter Symbolik.
Einfach nur Zufall ? oder Verschwörung ?
„Geld regiert die Welt!“. Dieses herrschende Prinzip geht stets mit eindeutiger Symbolik einher, welche man auf der 1$ Note, die man zur Welthandelswährung erhoben hat, wiederfindet.
Die Dollarnote, so wie wir sie heute kennen, wurde im Jahre 1932 durch Präsident Franklin D. Roosewelt (einem hochgradigen Illuminat) in Umlauf gebracht. Auf der Vorderseite der Ein-Dollarnote findet man auf der rechten Seite
weiterlesen     http://uncut-news.ch/2018/04/24/die-wahre-bedeutung-der-us-ein-dollar-note-und-ihre-symbolik/

Armenien, Vorbild eines friedlichen Volksaufstand

veröffentlicht 23.04.2018  von alles-schallundrauch
Der armenische Premierminister Sersch Sargsjan ist heute nach nur einer Woche Amtszeit zurückgetreten, da er von der Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt wurde. Wie haben die Armenier seine Entfernung so schnell und erfolgreich bewerkstelligt? In dem sie einen Ungehorsam gegenüber dem Staat gezeigt, alle Wege blockiert und massenweise auf die Strasse gegangen sind. Alles ist friedlich, ohne Gewalt, Zerstörung und Blutvergiessen abgelaufen. Das ist ein Vorbild für die europäischen Länder, die auch von einem korrupten und verräterischen Regime regiert werden, wo Wahlen keinen Politikwechsel bewirken. Passiver Widerstand, bis das korrupte und kriminelle System aufgibt.
Es ist erstaunlich, wie innerhalb von nur 11 Tagen die pro-demokratische Protestbewegung in der Lage war, Hunderttausende in ganz Armenien friedlich zu mobilisieren und damit den Premierminister zu entfernen.

Die Demonstrationen gegen Sargsjan, der eine Woche lang Präsident des armenischen Parlaments gewesen war, bevor er vom armenischen Parlament in sein neues Amt gewählt wurde, brachen am 13. April aus.

Korruptionsvorwürfe gegen Mitglieder von Sargsjans innerem Kreis haben das Vertrauen der Öffentlichkeit in seine Regierung erschüttert.

Viele Armenier glauben auch, dass die

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Armenien, Vorbild eines friedlichen Volksaufstand http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/04/armenien-vorbild-eines-friedlichen.html#ixzz5DbBAmQmY

Die Deagel-Liste: Update ; für die Vereinigten Staaten prognostiziert eine Verringerung der Bevölkerung von rund 319 Millionen heute auf 65 Millionen Menschen im Jahr 2025 (- 80 %) ; Deutschland soll von 81 Millionen auf 48 Millionen Menschen schrumpfen ; Frankreich von 66 auf 43 Millionen ; Spanien von 47 auf 25 Millionen

veröffentlicht 2015  von Nachtwächter
Im vergangenen Jahr gab es viele Spekulationen um die sogenannte ‚Deagel-Liste‘. Die Liste, veröffentlicht auf der Webseite Deagel.com, enthält Prognosen über die Veränderungen bei Kerndaten wie dem Umfang der Bevölkerung, dem Bruttoinlandsprodukt (BIP) und der Kaufkraftparität von derzeit 182 Ländern dieser Erde bis zum Jahr 2025 und wurde am gestrigen 19. April aktualisiert.
Die dort vorhergesagten, teils massiven Veränderungen, insbesondere bei den Bevölkerungszahlen, gaben im vergangenen Jahr Anlass zu Spekulationen darüber, was die Gründe für die Teils enormen Rückgänge sein mögen. Angesichts des durch monetäres Ponzi-Schema und inflatorische, exponentielle Geldmengenvermehrung unausweichlich anstehenden vollständigen Zusammenbruchs der Weltwirtschaft, wird es laut den auf Deagel veröffentlichten Prognosen bis 2025 zu massiven Auswirkungen auf weite Teile der Bevölkerung kommen. Demnach sollen Schwache, Alte und Kranke die Wirren der nächsten 10 Jahre nicht überstehen und es soll zu riesigen Bevölkerungsbewegungen und Völkerwanderungen kommen.
Deutschland und Kern-Europa stärker betroffen
Am Härtesten soll es der Liste nach die Vereinigten Staaten treffen. Deagel prognostiziert eine Verringerung der Bevölkerung von rund 319 Millionen heute auf 65 Millionen Menschen im Jahr 2025 – ein Rückgang von guten 80 Prozent! Auch Kern-Europa wird laut der Liste eine erhebliche Anzahl der Bevölkerung einbüßen. Deutschland soll demnach von 81 Millionen auf 48 Millionen Menschen schrumpfen, Frankreich von 66 auf 43 Millionen, Spanien von 47 auf 25 Millionen.
Was genau die Basis für die Berechnung der Prognosen ist, ist weiterhin nicht ganz klar. Von Deagel heißt es diesbezüglich nur, dass man sich bei “offiziellen“ Organen wie der CIA, dem IWF, der UN und dergleichen der dort offen publizierten Daten bediene. Darüber hinaus werde auf gewisse “Schattenquellen“ zurückgegriffen. Aufgrund der ‚vielen Rückfragen‘ hat Deagel einen Kommentar zu den Zahlen hinzugefügt, der dem geneigten Leser nicht nur einen Eindruck davon gibt, was in den nächsten 10 Jahren auf die Welt zukommen mag, sondern auch einige Aussagen zu den Quellen und dem Hintergrund von Deagel präsentiert.
Vollständige Übersetzung des Deagel-Kommentars………
weiterlesen    http://n8waechter.info/2015/04/die-deagel-liste-update/

Danke Marco Glowatzki für diese unglaublichen Informationen die so niemals den weg in deutsche „qualitätsmedien“ finden werden

veröffentlicht 22.04.2018
Quelle  https://www.facebook.com/marco.glowatzki.3/posts/1935025556531539
Marco Glowatzki lebt jetzt in Syrien mit den Syrer und kann somit direkt berichten. Das wenigste stimmt mit unserer Berichterstattung überein.
Seine Erkenntnisse :
Autofahrt durch das von den Terroristen in Ghouta angelegte Tunnelsystem , durch das selbst 70 Tonner gefahren sind , nicht um etwa die Zivilisten mit Lebensmittel aus dem SÜDEN!!! zu versorgen….Nein , Rüstungsgüter !
Übrigens : die Baumaschinen, Bohrsysteme wurden vom amerikanischen Hersteller CATERPILLAR via Israel nach Ghouta geliefert !
Eigentümer : JOHN HUNTSMAN JR.
Ihm gehört auch die HUNTSMAN CORPORATION, der größte multinationale CHEMIEKONZERN der USA mit Sitz in Salt Lake City !…. wer Baumaschinen liefern kann und einen Chemiekonzern sein eigen nennt….eh ne…ich sag jetzt nix mehr.
Weiterhin gehört ihm CHEVRON , zweitgrößter Energiekonzern der USA, engverbunden mit EXXONMOBIL dessen Eigner REX TILLERSON ist , ja der der sich mit der 30.000 Mann starken „Schutztruppe „in Nord-ost- Syrien, die Gasfelder sichern wollte ….. der dessen PR Agentur mit Office in London,sich den „Fall Skripal“ ausgedacht hat und durch POMPEO aufgeflogen ist und daraufhin seinen Posten als US – Außenminister an seinen Enttarner abgeben musste.
EXXON und CHEVRON / TILLERSON / HUNTSMAN ist ein schönes Geschäft durch die Lappen gegangen.
CHEVRON und EXXON sind aber auch an AFEK beteiligt.
AFEK ist das isrealisch-amerikanische Gemeinschafts- Unternehmen , das seit Aug 2016 das syrische Öl in den von ISRAEL besetzten GOHLANHÖHEN stiehlt und ist eine „Tochter“ von GENIE ENERGY mit Sitz in NEW JERSEY und die gehört DICK CHENY, ROTHSCHILD, MURDOCH, ehemaliger Verteidigungsminister, Vizepräsident in beiden BUSH Administrationen und stiehlt heute das irakische Öl !
HUNTSMAN ist zudem Vorstzender des ATLANTIC CONCIL , in dem alle genannten Mitglieder sind . Erklärtes Hauptziel dieses elitären Zirkels : “ Wahrung der weltweiten Führerschaft der USA! „
Der gute HUNTSMAN JR. hat aber noch einen Posten ….. Ach nee. … Er ist derzeit noch Achtung : US BOTSCHAFTER in MOSKAU ! Also , er saß an der Schnittstelle zwischen Kreml und Weißem Haus und konnte kontrollieren, welche Informationen wie flossen!
Er wurde bereits nach Washington einbestellt und dürfte wohl dem Beispiel TILLERSONS folgen .
Der DEEPSTAATE verliert Kopf um Kopf. Trump räumt auf und das dürfte TEL AVIV garnicht gefallen und provoziert wo es nur kann , um ein Eingreifen /intervenieren der USA gegen SYRIEN und IRAN zu erreichen.
Nachdem TRUMP Jerusalem als erster US Präsident überhaupt, unter seine Kontrolle gebracht (Anerkennung als Hauptstadt Israels. Seine Rede dazu endete mit “ God bless the Palestinians“) und bisher erstmals ca. 1.000 US Soldaten in JERUSALEM stationiert hat , kann Netanjahu nicht auch noch Syrien und Iran verlieren.
Die zusammenhänge sollten jedem erkenntlich werden. Ansonsten 2x lesen. Ich hoffe ihr „seht“ es !
Form Syria with love, Marco

Palästina Nachrichten nun auch im Videoformat

Palästina Nachrichten

02 Screenshot aus dem Nachrichtenvideo „Die verheerenden Kugelverletzungen in Gaza“

Ursprünglichen Post anzeigen 160 weitere Wörter

London: „In diesem Sommer wird es ein Gemetzel geben“

veröffentlicht 22.04.2018  von uncut-news.ch

Bildergebnis für London: In diesem Sommer wird es ein Gemetzel gebenIn London warnt ein führender Unfallchirurg vor der kommenden Welle der Gewalt. „In diesem Sommer wird es ein Gemetzel geben“, sagt Dr. Martin Griffith angesichts der täglich stattfindenden Messerattacken voraus. 
Die Behandlung von Jugendlichen mit Schuss- oder Stichwunden sei sein tägliches Brot geworden, so der Arzt, der in East London am Royal London Hospital arbeitet.
Die Gewalt auf den Straßen der Hauptstadt sei „die neue Normalität“. Die Zustände in London würden inzwischen……….
weiterlesen    http://uncut-news.ch/2018/04/22/london-in-diesem-sommer-wird-es-ein-gemetzel-geben/

Die deutsche Außenpolitik befindet sich im Zustand der Verwahrlosung

veröffentlicht 23.04.2018  von theeuropean.de
Die deutsche Außenpolitik befindet sich im Zustand der Verwahrlosung. Mir nichts, Dir nichts wird ein völkerrechtswidriger Krieg befürwortet, nicht nur von Flinten-Uschi.
spd krieg ursula-von-der-leyen oskar-lafontaine
„Von der Leyen hätte sich am Syrien-Krieg beteiligt“, meldet die „Zeit“. So ganz stimmt das ja nicht: Sie hätte sich nicht beteiligt, sie hätte Soldaten in den Krieg geschickt – ein kleiner, aber feiner Unterschied.
Die deutsche Außenpolitik befindet sich…….
weiterlesen   http://www.theeuropean.de/oskar-lafontaine/13899-kriegsministerin-von-der-leyen

Ich versenke ihn, ich versenke ihn nicht…

volksbetrug.net

Analitik

Manche Leser haben sich in Kommentaren und privaten Zuschriften darüber empört, dass Russland keine US-Schiffe versenkt hat nach Trumps neuerlichem Tomahawk-Theater. Und nun habe ich gesehen, dass sogar der deutsche Saker-Blog aggressiv diese Meinung verbreitet.

Die Aufregung ist umsonst:

  1. Wozu sollte das Versenken von US-Schiffen in der gegebenen Situation gut sein? Um ahnungslose ausländische Bürger zu befriedigen, die gern US-Schiffe untergehen sehen wollen? Es ist nicht Russlands Aufgabe, Dummheiten zur Freude von Dummen zu begehen.
  2. Russland hat sich niemandem gegenüber verpflichtet, US-Schiffe zu versenken. Russlands stellvertretender Verteidigungsminister hat die USA gewarnt, dass es dazu kommt, wenn die USA eine Giftgas-Provokation veranstalten und sich das zum Anlass nehmen, syrisches und russisches Personal und Regierungsgebäude in Damaskus anzugreifen. Beachten Sie den Kontext: a) Die Warnung bezieht sich ganz konkret auf ein bestimmtes Szenario, das nicht eingetreten ist, b) Die Warnung wird vom stellvertretenden Verteidigungsminister ausgesprochen. Der stellvertretende Verteidigungsminister…

Ursprünglichen Post anzeigen 601 weitere Wörter

Neger und Zigeuner besetzen fremde Häuser in Spanien, Italien, Frankreich

volksbetrug.net

ET:

Clans besetzen Häuser am Mittelmeer: Deutscher Hausbesitzer erlebt Albtraum auf Mallorca

In drei Mittelmeerländern werden immer mehr Häuser und Wohnungen besetzt. Die Gegenwehr ist schwer für die legalen Inhaber.
zunehmend von illegal eingewanderten Personen aus Nord- und Schwarzafrika und Roma-Clans.

Die allgemeine Situation in Spanien

 …

Frankreich und Italien haben schon länger Probleme

Italien: Militär muss der Polizei helfen

Noch schlimmer sieht es in Italien aus. …

Anarchist Proudhon:

Eigentum ist Diebstahl

La propriété c’est le vol

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/04/22/neger-und-zigeuner-besetzten-fremde-haeuser-in-spanien-italien-frankreich/

Ursprünglichen Post anzeigen

ZDF Reporter – Douma-Gasattacke war inszeniert

veröffentlicht 22.04.2018  von alles-schallundrauch
Guten Morgen ZDF, seid ihr auch schon aufgewacht? Bisher habt ihr bei der Arbeit gepennt und Lügen verbreitet. Jetzt hat ein Reporter dieses Fake-News-Senders in Syren mit Einheimischen gesprochen und die haben ihm gesagt, die Gasattacke in Douma und andere in der Vergangenheit wurden von den Terroristen inszeniert. Das berichtete ich bereits vor Jahren (2013, Wieder ein False Flag Giftgaseinsatz) und immer wieder und jetzt aktuell am vergangenen Sonntag aber der Uli Gack erst eine Woche später gestern. Wow, sind die Mainzelmännchen aktuell und schnell, obwohl sie einen riesen Stab an „Presstituierten“ haben und Milliarden an GEZ-Zwangsgebühren bekommen.
Die britischen und amerikanischen „Kollegen“ von Gack waren schon am Montag in Douma und haben am Dienstag berichtet, der Giftgasangriff hat gar nicht stattgefunden. Siehe: „Reporter berichten, es gab keinen Giftgasangriff in Syrien„.

Hat die Lügenbande auf dem Lerchenberger meine Aufforderung gelesen, „Wenn die sogenannten Profijournalisten ihren Job richtig machen würden und nicht einfach auf ihren faulen Ärschen sitzen und vorgegebene Lügen und Propaganda der USA und NATO verbreiten würden, dann wären sie nach Syrien gereist und hätten sich an Ort und Stelle in Douma informiert, was dort genau passiert ist.

Jedenfalls hier was der Gack berichtet hat:

Die Welt rätselt weiter, ob die geächteten #Chemiewaffen in #Duma eingesetzt wurden. ZDF-Korrespondent Uli Gack ist für uns in #Syrien – Sie waren heute in einem großen Flüchtlingscamp und haben mit vielen Leuten gesprochen – was haben Sie denn dort über den Angriff gehört? pic.twitter.com/euubha1a2U
Da gibt’s nichts zu rätseln, ihr……..
Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: ZDF Reporter – Douma-Gasattacke war inszeniert http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/04/zdf-reporter-douma-gasattacke-war.html#ixzz5DNv1moaA

Palastrevolution in Saudi-Arabien oder Drohnenangriff?

veröffentlicht 21.04.2018  von alles-schallundrauch
Es gibt Meldungen aus Saudi-Arabien, in der Nähe des saudischen Königspalastes in Riad laufen schwere Kämpfe und Schiessereien ab, während König Salman in einem Bunker auf einem Luftwaffenstützpunkt in der Stadt festgehalten wird.
Eine wachsende Zahl an Videos sind aufgetaucht und zeigen, dass um den Palast von König Salman bin Abdulaziz Al Saud in der Hauptstadt Riad ein heftiger Schusswechsel stattfindet.

Berichten zufolge wurden der König und sein Sohn, Kronprinz Mohammed bin Salman, auf einem Luftwaffenstützpunkt in der Stadt, die unter dem Schutz der US-Truppen steht, in einen Bunker evakuiert.

Während saudi-arabische…….

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Palastrevolution in Saudi-Arabien oder Drohnenangriff? http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/04/palastrevolution-in-saudi-arabien-oder.html#ixzz5DNu98SzY

Während der Westen Sanktionen und Bomben schickt hilft Kuba den Menschen in Syrien

veröffentlicht 21.04.2018  von uncut-news.ch
Quelle   http://uncut-news.ch/2018/04/21/waehrend-der-westen-sanktionen-und-bomben-schickt-hilft-kuba-den-menschen-in-syrien/
Kuba entsendet 2.000 Ärzte, 1.650 Pfleger mit Über 2 Tonnen Medikamenten, davon über 35.000 Schutzimpfungen nach Syrien.
Organisiert wurde es von der syrischen Gesellschaft in Kuba.
Wann entsendet der Westen eine derartige Hilfe?
Wann werden die Sanktionen gegen Syrien aufgehoben? Von denen auch medizinische Hilfsgüter betroffen sind…..
Ach ja der Westen unterstützt Syrien ja schon. Sie finanzieren ja die White Helmets!
Ach ja und die UN ist ja auch hier und helfen…. wie in Damaskus……drei komplette Etagen im four Seasons (5*)…..In Tartous zwei Etagen im Royal Inn (5*)…… wie in Homs komplett im Safir (5*)….. und so weiter….. man lässt es sich halt gut gehen.
Bild könnte enthalten: 5 PersonenQuelle:

Linkspartei: Regierung verweigert Bundestag Einblick in OPCW-Bericht

volksbetrug.net

Die Regierung verweigert dem Bundestag in der Skripal-Affäre die notwendige Transparenz, beklagt Heike Hänsel von der Linkspartei. Trotz Anfrage sei ihr der Bericht der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) nicht zur Verfügung gestellt worden.

Im Zusammenhang mit der Skripal-Affäre würden die Regierungen von Großbritannien und Deutschland dem Bundestag die notwendige Transparenz verwehren, wie Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Die Linke, am Freitag mitteilte. Auch auf mehrfache Anfrage sei ihr der vollständige Bericht der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) nicht zur Verfügung gestellt worden.

 Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages mahnt, dass humanitäre Begründungen für Militärschlage Missbrauchsgefahr bergen und verweisen auf Parallelen zur Intervention im Kosovo, 1999. Im Bild: Ein US-Marschflugkörper wird von der USS Monterey auf Syrien abgeschossen.

Laut Auswärtigem Amt soll Großbritannien darum gebeten haben, die Vollversion des Berichtes geheim zu halten, so Hänsel. Die Bundesregierung hätte nach Ansicht der Politikerin aber auch die Möglichkeit, das Papier in der Geheimschutzstelle des Bundestags zu hinterlegen, um die notwendige Transparenz herzustellen und zugleich eine öffentliche Verbreitung zu verhindern…

Ursprünglichen Post anzeigen 75 weitere Wörter

Grausame Zahlen: Der deutsche „Scheißstaat“ finanziert sein eigenes Sterben

volksbetrug.net

Foto: Collage
Foto: Collage

Unsere Republik im Zangengriff von Umgestaltern: von oben durch Merkel & Genossen, von unten durch Antifa & Konsorten

Von Peter Helmes

Es mag wie Majestätsbeleidigung klingen. Aber zum einen ist Madame Mutti keine Majestät, und zum anderen ist das Aussprechen der nicht mehr zu verdeckenden Wahrheit keine Beleidigung. Dem kritischen Zeitgenossen wird seit Jahren zum Gaudi der linken Szene vorgeführt, wie man unsere Nation vorführt:

Die Antifa übertrifft sich mit ihren Konsorten bei der gewaltunterstützten „Räumung“ des Staates („Nie wieder Deutschland!“). Die Kanzlerin läßt keine Gelegenheit aus, wieder und wieder ein Stück deutscher Souveränität abzugeben. So befindet sich unsere Nation also im Zangengriff von oben und unten.

Die Bundesregierung – ob Rot/Grün oder Schwarz/Rot – paktiert offen mit den Gesellschaftszerstörern, die aus allen Steuergeld-Säcken mit Millionen Euros zugesch(m)issen werden. Das Ganze natürlich unter dem Deckmäntelchen „Rettet die Demokratie!“ Und was Demokratie bedeutet, erklären uns die Organe der politisch…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.541 weitere Wörter

Der Schuss ging nach hinten los: Weißhelme wollten Konzert von Roger Waters als Plattform nutzen

veröffentlicht 20.04.2018  von RTDeutsch
Während seines letzten Konzertes kritisierte der Pink-Floyd-Mitbegründer Rogers Waters die syrischen „Weißhelme“. Diese machten Propaganda für Terroristen. Wie E-Mails zeigen, hatten die Weißhelme ganz andere Pläne für das Konzert von Waters.
E-Mails zeigen auf, wie die umstrittenen syrischen „Weißhelme“ versucht haben, ein Konzert des Pink-Floyd-Mitbegründers Roger Waters für ihre Zwecke einzuspannen. Die E-Mails wurden von dem US-Journalisten Max Blumenthal veröffentlicht.
In einem Schreiben vom Oktober 2016 wird Waters vom saudischen Milliardär Hani Farsi zu einer Benefizveranstaltung von „The Syria Campaign“ eingeladen. Die oppositionelle Plattform appellierte in der Vergangenheit an den Westen, eine Flugverbotszone über Syrien zu errichten. Bei der Spendengala sollte die Arbeit der Weißhelme geehrt werden. In dem Schreiben wird Waters auch ermutigt, sich einen Dokumentarfilm über die Gruppe anzuschauen.
Mehr zum ThemaMedien übernehmen Giftgas-Vorwürfe der „Weißhelme“
Und damit nicht genug – nur wenige Tage vor seinem letzten Konzert in Barcelona wurde Waters von einem französischen Journalisten kontaktiert, der für die Weißhelme aktiv ist. Der Reporter bat Waters darum, bei……..
weiterlesen    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/68741-schuss-ging-nach-hinten-los-weisshelme-konzert-roger-waters/

Der Informationskrieg vor dem Krieg

veröffentlicht 20.04.2018  von alles-schallundrauch

Mein sehr geschätzter amerikanischer „Kollege“, Paul Craig Roberts, den ich schon interviewt habe, hat folgendes in seinem neuesten Artikel geschrieben:
Irgendwann einmal lange her war die Wahrheit wichtig

Ich frage mich, wie viele Menschen, nicht nur Amerikaner, sondern auch diejenigen in anderen Ländern, zu dem Schluss gekommen sind, dass die Vereinigten Staaten heute eine weniger freie und weniger bewusste Gesellschaft ist als die Gesellschaften in den dystopischen Romanen des 20. Jahrhunderts oder in Filmen wie der Matrix und V für Vendetta. So wie die Menschen in den dystopischen Romanen keine Ahnung von ihrer wahren Situation haben, tun es auch wenige Amerikaner.

Was müssen wir von den aussergewöhnlichen Kriegsverbrechen der Vereinigten Staaten im 21. Jahrhundert halten, die ganze……..

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Der Informationskrieg vor dem Krieg http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/04/der-informationskrieg-vor-dem-krieg.html#ixzz5DIT6N3Ic

Verschwinden die Biodeutschen aus den Städten?

veröffentlicht 21.04.2018  von theeuropean.de
„In Frankfurt am Main haben 70 Prozent aller Kinder einen Migrationshintergrund, Tendenz steigend. In vielen Stadtteilen in Berlin und Nordrhein-Westfalen ist es ähnlich. Das hat natürlich Auswirkungen, nicht nur auf die Schulen.“
Der Mensch ist nicht statisch. Er bewegt sich und verändert sich ständig, passt sich an neue Gegebenheiten an. Die klassische Wissenschaft arbeitet mit fixen Kategorien und Methoden, wie sie in den Naturwissenschaften ganz selbstverständlich sind. Empfindungen und Geisteshaltungen kann man aber nicht so leicht erfassen und kategorisieren. Es sind immer nur Momentaufnahmen, Schnappschüsse, nicht das eine allumfassende Bild. Vor allem dann nicht, wenn es um hochemotionale Themen geht, bei denen es eine klare Asymmetrie zwischen dem Fragenden und dem Befragten gibt. Führt man sich die gegenseitige Skepsis und Polarisierung vor Augen, die den Diskurs um Migration, Integration und Islam momentan prägen, so kann fast jede Frage als eine Provokation oder eine Unterstellung verstanden werden. Es ist kein Wunder, dass viele Migranten, die zu Studienzwecken befragt werden, mit Ablehnung reagieren oder telefonische bzw. schriftliche Fragen taktisch beantworten. Hinzu kommt, dass……….
weiterlesen   http://www.theeuropean.de/hamed-abdel-samad/13887-70-der-kinder-haben-migrationshintergrund

Im Sommerloch angreifen! – Politisches Überraschungsmoment

veröffentlicht 20.04.2018  von journalistenwatch.com
Es war eine Farce, als 2012 ein armseliges Häufchen Parlamentarier im Bundestag den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur „Fortentwicklung des Meldewesens“ verabschiedete und so dem ohnehin schon gläsernen Bürger nun auch noch meldetechnisch eine gläserne Unterhose verpasste. Steckten mal wieder alle Apparatschiks unter einer Decke? – Diesmal nicht, die meisten waren in der Sommerpause. Was können wir daraus lernen?
 Sommer, Sonne, Urlaubsspaß. Davon kann zwar der einfache Bundesbürger nur noch träumen, weil er vom stetig wachsenden schwarzen Loch des Steuersumpfes und der Inflation in der BRD der letzten Jahrzehnte langsam enteignet wurde. Aber für die Apparatschiks der globalistischen Einheitspartei (mit den Flügeln Linke, CDU, CSU, SPD, Grüne, FDP) kann………
weiterlesen   https://www.journalistenwatch.com/2018/04/20/im-sommerloch-angreifen-politisches-ueberraschungsmoment/

„Für Sieg im Informationskrieg“: BBC-Moderatorin erlaubt keinen Zweifel an Giftgas-Vorfall in Duma

veröffentlicht 20.04.2018  von RTDeutsch

Die BBC interviewte einen britischen Ex-Admiral zum mutmaßlichen Chemiewaffeneinsatz in Syrien. Als dieser die westliche Darstellung in Zweifel zog, fragte die Moderatorin, ob man so etwas öffentlich sagen dürfe, da man sich in einem Informationskrieg befände.
In einem Interview mit der BBC bezweifelt Lord Alan West, ehemaliger Admiral der britischen Royal Navy, dass die syrische Armee für den mutmaßlichen Chemiewaffenangriff in der Stadt Duma in der Region Ost-Ghuta am 7. April verantwortlich ist. Nach Angaben islamistischer Aufständischer wurden dabei Dutzende Zivilisten getötet.
Zunächst wies West darauf hin, dass die syrische Armee dabei sei, den Krieg zu gewinnen, und kurz davorstand, Duma einzunehmen. Angesichts dessen leuchte es nicht ein, dass Präsident Baschar al-Assad in dieser Situation einen Giftgasangriff anordne, von dem er wisse, dass dieser wahrscheinlich eine Reaktion des Westens hervorrufen werde.
Ein solches Vorgehen wäre „außergewöhnlich“, so West, der die Frage aufwarf: „Welchen Vorteil soll das Militär dadurch haben?“ Der Admiral a. D. führte anschließend aus:

Wir wissen, dass in der Vergangenheit einige der islamistischen Gruppen Chemikalien eingesetzt haben, und natürlich wäre es von großem Nutzen, wenn sie für einen [Chemiewaffen-]Angriff Assad verantwortlich machen können.

Flüchtlings-Direktimport aus Afrika – wie soll das enden?

veröffentlicht 20.04.2018  von mmnews
Brüssel will 50.000 Flüchtlingen aus Afrika einen „legalen“ Weg in die EU ermöglichen. Ob ein Asylstatus vorliegt, wird nicht geprüft. Dies könnte erhebliche Sogeffekte erzeugen, denn die meisten Afrikaner wollen weg.
 Von Johannes Daniels
Wer hat noch nicht – wer will noch mal? Die diabolischen Europa-Hasser der feisten EU-Krake verwirklichen ihren so genannten „Relocation-Masterplan“ mit der ausgeklügelten Präzision eines Atomuhrwerks – bis die tickende Zeitbombe platzt.
Ein EU-Programm will 50.000 „besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen“ nun sogar einen „legalen“ Weg in die EU ermöglichen – damit räumt sie zumindest explizit ein, dass die bisherige Masseneinwanderung illegal war. Mindestens ein Fünftel der „Geflüchteten“ wird davon in den nächsten Monaten wiederum nach Deutschland kommen. Die Weichen dazu wurden diese Woche in Berlin und Brüssel irreversibel gestellt.
Wer noch vor ein paar Wochen behauptete,………
weiterlesen    http://www.mmnews.de/politik/61208-fluechtlings-direktimport-aus-afrika-wie-soll-das-enden

Vater und Sohn in Duma in einem RT-Interview über den angeblichen Giftgasangriff »Über einen Chemieangriff habe ich überhaupt nichts gehört«

veröffentlicht 20.04.2018  von freiewelt.net
Die UN-Untersuchungskommission hat in Duma bisher immer noch keine Hinweise auf einen Giftgasangriff gefunden. Ein Vater und ein Sohn aus Duma wissen von einem solchen Angriff nichts – und sie waren am Tag des angeblichen Angriffs unmittelbar vor Ort.
Quelle: deutsch.rt.com
Frankreich, Großbritannien und die USA haben über 100 Raketen nach Syrien abgefeuert. Als Vergeltungsmaßnahme für einen angeblichen Giftgasangriff des Assad-Regimes im damals noch umkämpften Duma in der Region Ost-Ghouta. Zum Glück erreichten die wenigsten der westlichen Raketen ihr Ziel (von den britischen Raketen soll laut Aussagen von Beobachtern keine einzige ins Ziel gegangen sein), sodass es lediglich drei Verletzte und Sachschaden gab.
Nachdenklich machen aber die Hintergründe dieses Militärschlags. Denn noch bevor »unabhängige Beobachter« der UN den vermeintlichen Giftgasangriff untersuchen konnten, stand für die westliche Dreierfraktion bereits fest, dass es diesen Angriff gegeben hat. Vor allem der französische Staatspräsident Macron legte sich für einen Militärschlag schwer ins Zeug. Merkel beeilte sich, ihm Unterstützung zuzusagen, Maas spulte sich ebenfalls als Kriegstreiber auf und Lambsdorff von der FDP will sogar deutsche Soldaten an diesem widerrechtlichen Angriffskrieg teilnehmen lassen.
In einem Video, welches aktuell über Youtube ausgestrahlt und verteilt wird und von RT Deutsch für den deutschen Markt übersetzt wurde (die Systemmedien weigern sich beharrlich, derartige Informationen zu verbreiten), sprechen Vater und Sohn über ihre Erlebnisse bezüglich des angeblichen Giftgasangriffs. Der Vater sagt ganz klar, dass……..
weiterlesen    http://www.freiewelt.net/nachricht/ueber-einen-chemieangriff-habe-ich-ueberhaupt-nichts-gehoert-10074190/

Korruptionsskandal im BAMF Führende Mitarbeiterin soll bis zu 1.200 Asylanträge ohne rechtliche Grundlage positiv beschieden haben

veröffentlicht 20.04.2018  von freiewelt.net
Ein Korruptionsskandal erschüttert das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Bremen. Eine führende Mitarbeiterin soll bis zu 1.200 Fälle ohne Vorlage einer rechtlichen Grundlage positiv beschieden haben.
Quelle: pixabay.com
Eine führende Mitarbeiterin des BAMF in Bremen sowie drei Rechtsanwälte aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen sowie ein Dolmetscher stehen in Verdacht, gemeinsame Sache bei unrechtmäßig ergangenen positiven Asylbescheiden gemacht zu haben. Bis zu 1.200 Fälle seien von der Mitarbeiterin ohne Vorlage einer rechtlichen Grundlage entsprechend zu Gunsten der Antragsteller entschieden worden, schreibt die »Bild« in einem aktuellen Bericht und bezieht sich dabei auf Angaben der Bremer Staatsanwaltschaft.
Als Gegenleistung erhielt die Leiterin der Außenstelle Zuwendungen, unter anderem in Form von Restaurant-Einladungen. In welcher Form die Anwälte profitiert haben, ist ein Aspekt, der durch die aufgenommenen Ermittlugnen geklärt werden soll. Im Zusammenhang mit diesen Ermittlungen wurden zahlreiche Räume in Bremen, Niedersachen und Nordrhein-Westfalen durchsucht.
Der Tatvorwurf gegen die Betroffenen lautet auf Bestechlichkeit und bandenmäißge Verleitung zur missbräuchlichen Antragstellung. Faktisch war die Außenstelle in Bremen für……..
weiterlesen    http://www.freiewelt.net/nachricht/fuehrende-mitarbeiterin-soll-bis-zu-1200-asylantraege-ohne-rechtliche-grundlage-positiv-beschieden-haben-10074186/

Mehr Asylanten in Deutschland als in den 27 anderen EU-Staaten Deutschland hat im letzten Jahr mehr Asylanten aufgenommen als alle anderen EU-Staaten zusammen

veröffentlicht 20.04.2018  von freiewelt.net
Kein EU-Land hat 2017 so vielen Menschen Asylstatus gewährt wie Deutschland. Selbst wenn man alle anderen EU-Staaten zusammenzählt, bleibt Deutschland Spitzenreiter.
Foto: Bwag / Wikimedia Commons / CC BY-SA 4.0
Das ist eingentlich kaum zu glauben. Das sprengt alle gesunden Verhältnisse. Deutschland hat im Jahr 2017 mehr Menschen Asyl- und Schutzstatus gewährt als alle 27 anderen EU-Staaten zusammengenommen. Dies berichteten unter anderen Focus-Online und der Bayrische Rundfunk.
Etwa 60 Prozent der positiven Asyl-Entscheidungen in der EU seien in der Bundesrepublik getroffen worden, teilte das europäische Statistikamt »Eurostat« in Luxemburg mit. Von insgesamt rund 538.000 Asyl- und Schutzbescheiden in der EU wurden rund 325.400 in der Bundesrepublik erstellt.
Und die anderen EU-Staaten? Frankreich hat nur 40.600 und Italien 35.100 positiven Schutz- und Asylbescheide ausgestellt. Alle anderen EU-Staaten noch viel weniger.
Rund 33 Prozent der Asylanten, die 2017…….
weiterlesen    http://www.freiewelt.net/nachricht/deutschland-hat-im-letzten-jahr-mehr-asylanten-aufgenommen-als-alle-anderen-eu-staaten-zusammen-10074180/

„Wenn es Deutschland keine Sozialhilfe gibt, werde ich schon morgen nach Aleppo zurückkehren“

veröffentlicht 20.04.2018  von theeuropean.de
Einer, der im ersten Interview sagte, er sei einzig wegen der Demokratie nach Deutschland gekommen, sagte einige Wochen später im Gruppengespräch: „Ehrlich gesagt, wenn es für mich in Deutschland keine Sozialhilfe gibt, werde ich schon morgen nach Aleppo zurückkehren.“
migration asyl globale-migration migranten flüchtlingskrise
Früher war die Forschung eine Autorität. Die Ergebnisse wissenschaftlicher Studien wurden in der Regel von der Bevölkerung akzeptiert, und die Medien hatten die Aufgabe, die Wissenschaft für das Volk durch Vereinfachung zugänglicher zu machen. Nur Wissenschaftler, die ähnliche Qualifikationen wie die Verfasser einer Studie hatten, waren imstande, deren Ergebnisse anzufechten oder zu korrigieren. Heute entwickelt sich die Wissenschaft immer mehr zu einer Glaubenssache, vor allem wenn es um drei Themen geht: Islam, Migration und Klimawandel. Je nachdem, was man selbst glaubt oder erwartet, werden Studien herangezogen, die die eigene Sicht bestätigen.
Diese „confirmation bias“ prägt seit Jahren…….
weiterlesen   http://www.theeuropean.de/hamed-abdel-samad/13886-integration-ein-protokoll-des-scheiterns

Merkel: Deutsche Sparer sollen für Europas Banken haften

veröffentlicht 19.04.2018  von Deutsche Wirtschafts Nachrichten
Bundeskanzlerin Merkel hat sich grundsätzlich für eine gemeinsame europäische Einlagensicherung ausgesprochen.
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den deutschen Widerstand gegen ein gemeinsame europäische Einlagensicherung aufgegeben. In bisher unbekannter Deutlichkeit gab Merkel bekannt, dass die deutschen Sparer bald schon für die Banken in Europa haften könnten. „Wir sind auch bereit, in einer vielleicht nicht unmittelbaren, aber ferneren Zukunft, ein gemeinsames Einlagensicherungssystem zu machen“, sagte Merkel am Donnerstag auf einer Pressekonferenz mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Berlin. Zu den Bedingungen äußerte sich Merkel ausgesprochen vage: „Wir wollen, dass Haftung und Risiken durchaus zusammengehalten werden“, ergänzte die CDU-Politikerin. Sie sei „sehr optimistisch“, dass man die Bankenunion vollenden könne. Hintergrund ist die Debatte, wie weit die faulen Kredite bei den Banken abgebaut sein müssen, bevor eine europäische Solidarität für in Not geratene Finanzinstitute greifen soll.
Merkel hatte sich bereits im März zur……..
weiterlesen    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/04/19/merkel-deutsche-sparer-sollen-fuer-europas-banken-haften/

UNO, EU und USA-Kreise planen seit Jahrzehnten die Massenmigration

FASSADENKRATZER

„In der Politik geschieht nichts zufällig.
Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein,
dass es auch auf diese Weise geplant war.“
             Franklin D. Roosevelt (US-Präsident 1933-1945)

Die Mainstreammedien – fast täglich der Lüge und Täuschung überführt – stellen den unaufhörlichen Ansturm der Millionen von Menschen aus Asien und Afrika als „Flüchtlingskrise“ dar, die durch plötzliche heftige Kriege, Krisen und Hungerkatastrophen in ihren Heimatländern verursacht würden. Die totale Öffnung der Grenzen, so auch Bundeskanzlerin Merkel, sei da eine schlichte Sache der Humanität, der christlichen Nächstenliebe und der allgemeinen Menschenrechte. Viele Deutsche stimmten spontan gefühlsmäßig ein und hießen die Ankömmlinge z. T. jubelnd willkommen.

Ursprünglichen Post anzeigen 3.598 weitere Wörter

Insider „Q“ enthüllt Verbindungen von Politikern und des Vatikans zum Satanismus, Rothschilds und den Reptiloiden: Trump und Putin Teil der Allianz?

veröffentlicht 19.04.2018  von pravda-tv.com

Wer noch nicht weiß, wer QAnon ist, der sollte spätestens jetzt aufhorchen. QAnon oder einfach nur abgekürzt „Q“, wie er sich selbst nennt, tauchte zum ersten Mal letztes Jahr im Oktober auf und gab sich als Insider und Sprachrohr einiger Allianzmitglieder zu erkennen, die aus Bereichen des US-Militärs, der US-Justizwesens sowie der US-Geheimdienste stammen und im Hintergrund Krieg gegen den sogenannten Tiefen Staat bzw. die Kabale führen.
Seine kurzen Botschaften sind oft in teilweise codierter Form und beinhalten nicht selten militärisches Abkürzungsjargon.
Seine Einträge in der Vergangenheit haben sich im Nachhinein oft als wahr erwiesen und zudem liegt nahe, dass „Q“ dem US-Präsidenten Donald Trump ziemlich nahe steht (so nutzte Trump schon mal dieselbe Wortwahl bzw. dieselben Codewörter wie „Q“) und somit aus dessen direkten Umfeld stammen könnte.
So viel zur Einleitung. Nehmen Sie sich bitte ein wenig Zeit für die nächsten sehr wichtigen Abschnitte. Was nun folgt, ist harter Tobak… von Daniel Prinz.
Dass „Q“ und sein Team sowie Trump über die satanischen Umtriebe auf diesem Globus mehr als bestens Bescheid wissen, zeigt folgender Eintrag von „Q“ vom 19. Dezember 2017:
Der obere Teil ist eine Botschaft aus…….
weiterlesen       https://www.pravda-tv.com/2018/04/insider-q-enthuellt-verbindungen-von-politikern-und-des-vatikans-zum-satanismus-rothschilds-und-den-reptiloiden-trump-und-putin-teil-der-allianz/