„Die Anzeichen sind mehr als deutlich: Die USA wollen die militärische Auseinandersetzung mit Russland“

veröffentlicht 17.03.2018  von Netzfundstück
Quelle:  Facebook
Der Journalist und Schriftsteller Rainer Khani aus Paris, langjähriger Reporter in vielen Kriegsgebieten:
„Die Anzeichen sind mehr als deutlich: Die USA wollen die militärische Auseinandersetzung mit Russland! Afghanistan hat sich erledigt, der Irak hat sich erledigt, Syrien hat sich erledigt, Libyen hat sich erledigt. Überall herrscht Chaos! Es gibt dort nichts mehr zu verdienen. Man könnte ja noch ein bisschen zündeln im Iran, dann wäre Israel zufrieden. Doch das alles bringt kein Geld in die Kassen der US – Konzerne, Lobbyisten, Banken und Börsen – Gurus.
Die europäischen Regierungen wurden bereits auf den Waffengang mit Russland eingeschworen und folgen treu und brav dem Szenario des Untergangs. Sie sind nichts anderes mehr, als willfährige Vasallen der USA. Quo vadis?
Die USA sind dabei, Russland einzukesseln.
Im schwarzen Meer üben US – Marine – Verbände,
im Kaukasus destabilisieren die US – Geheimdienste bereits Regierungen.
In der Urkaine wurde ein US – höriger Oligarch als Marionette eingesetzt, verdeckte Söldner der USA und marodierende faschistische Freicorps hetzen gegen Russland.
Im Baltikum werden US – Panzer stationiert, Paraden amerikanischer Streitkräfte werden dort zelebriert. In Norwegen üben zum ersten Male nach fast vierzig Jahren tausende von Soldaten an der russischen Grenze.
Doch die USA sprechen unablässig von der Bedrohung durch die Russen? In den sozialen Netzwerken werden Bildchen von herzigen Blumen und süßen Tierchen gepostet, die Bevölkerung wird von den Mainstream – Medien dumm gehalten.
Nur wenige Menschen begreifen, was sich gerade abspielt. „
Ergänzender Kommentar von der Frieden Rockt Redaktion:
Schon in seiner Rede 2001 im Bundestag hat Putin die Absichten Russlands erklärt, mit Europa, insbesondere Deutschland eine Partnerschaft ein gehen zu wollen.
Dieses Angebot wurde in der Vergangenheit mehrmals wiederholt und erneuert, und wir können davon aus gehen, dass dies immer noch gilt.
Wir Bürger sind es, die durch steten Druck und stete Forderung den Boden bereiten können für echte Partnerschaften des Friedens, mit jenen die Frieden wollen.
Lassen wir uns nicht mit der Propaganda der Kriegstreiber dazu hinreißen ein Feindbild auf zu bauen, wo es keine Feinde gibt.
Ein weiser Mann sagte einmal:
Es ist viel wichtiger seine Freunde zu erkennen, als seine Feinde.
Russland, respektive Lawrow und Putin betonen immer wieder, dass sie keine Konfrontation mit dem Westen wollen, und das leben sie auch.
Mit dem von den Türken über Syrien abgeschossenen Flugzeug hätte
Russland Grund und Legitimation genug gehabt, diesen Krieg zu beginnen,
wenn sie ihn denn wollten. – Offensichtlich und damit auch bewiesener Weise wollen sie eben dies nicht, weshalb eine militärische Antwort hier aus blieb.
Der Westen hingegen, allen voran die USA, ist in den vergangenen Jahren doch überaus schnell dabei mit Bombardierungen und militärischen Interventionen.
Libyen, Irak I, Jugoslawien, Irak II, Irak III, Afghanistan, Syrien um nur einige zu nennen die uns in den letzten Jahren sehr beschäftigt haben, und die uns als Intervention für „Humanität und für Demokratie und Menschenrechte“
verkauft wurden. Nichts davon stimmte.
Russland schiebt zudem gerade diesem verwerflichen Treiben der US Administration einen Riegel vor, in dem es die Terrorvereinigungen die von den USA, Saudiarabien etc. aufgebaut wurden, wieder zerschlägt, und das Land Syrien wieder stabilisiert, nach dem es vom Westen
in fast das gleiche Schicksal getrieben wurde wie z.B. Libyen.
Wir müssen leider erkennen, dass alles was von den Hauptmedien kommt, reine Propaganda ist. Die alternativen Nachrichten sind zudem kritisch zu sehen. Es ist schwer geworden, sich ein Bild zu machen, das der Realität halbwegs entspricht.
Eines ist aber recht einfach und relativ sicher:
Immer dann, wenn es darum geht mit Worten ein Feindbild auf zu bauen, liegt man nahezu immer richtig, wenn man das in die Schublade „Schund und Lügen“ ablegt und erst gar nicht darauf ein geht.
Bemessen wir besser die Akteure anhand ihrer Taten.
Dann haben wir sehr schnell Klarheit darüber was diese Akteure wollen.
Eines wird dann sehr deutlich:
Russland will keinen Krieg, und die USA keinen Frieden!!
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Sinn: EU plündert deutsche Sparkonten

veröffentlicht 19.03.2018  von mmnews
Hart ins Gericht geht Ex-ifo-Chef Hans-Werner Sinn mit Euro und EU: Im Koalitionsvertrag steht praktisch eine Transferunion und die Deutschen merken gar nicht, dass sie geplündert werden.
Ökonom Prof. Hans-Werner Sinn bei Markus Lanz letzte Woche:
Es geht um die Frage der Europäischen Transferunion. Macron ist mit einem großen Programm aufgetreten, er will den europäischen Finanzminister, er will gemeinsame Verschuldungsmöglichkeiten, gemeinsame Arbeitslosenversicherung, die Bankkontenabsicherung. Das sind riesige Lasten, die auf den deutschen Steuerzahler zu kommen.
Doch im Koalitionsvertrag sind entsprechende Weichen bereits gerstellt. „Die Deutschen merken gar nicht, dass ihre Konten geplündert werden in diesem System, und wenn sie es merken, dann ist es zu spät“, so Sinn wörtlich gegen Ende des Interviews.
Es geht im Grunde um die Frage, dass……..
weiterlesen    http://www.mmnews.de/wirtschaft/55095-sinn-eu-pluendert-deutsche-sparkonten

Washington Post: Winston Churchill, ein „Massenmörder“

veröffentlicht 19.03.2018  von uncut-news.ch
Veterans Today
Schließlich haben einige Menschen bei der Washington Post doch genügend gesunden Menschenverstand, um Dinge zu sagen, die fast nicht druckfähig sind. Die Post hat kürzlich einen Artikel von Shashi Tharoor veröffentlicht, in dem dieser behauptet, daß Churchill ein massenmordender Clown gewesen sei.

Tharoor, der Autor des neuen Buches, Inglorious Empire: What the British Did to India, beginnt seine Analyse mit einem Zitat von Churchill selbst. „Die Geschichte“, erklärte er triumphierend, „wird mir dafür gesonnen sein, daß ich beabsichtige sie selbst zu schreiben.“[1]
Hiermit erklärt Churchill schlicht, da……..
weiterlesen    http://uncut-news.ch/2018/03/19/washington-post-winston-churchill-ein-massenmoerder/

Diese 7 Warnzeichen werden dir sagen, ob der „Feind in deinem Körper“ schon zugeschlagen hat!

veröffentlicht 18.03.2018  von netzfrauen.org
Viele denken, es sei bereits normal sich so zu fühlen: Müdigkeit, Schlappheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Erkältung, oder schlecht heilende Wunden. Die Grippewelle hat einen neuen Höhepunkt erreicht, schreiben die Medien, doch sie schreiben nicht, woher das kommt. Komisch, oder? Bekommst du auch häufiger eine Erkältung oder eine Grippe? Der „Feind in deinem Körper“ schwächt das Immunsystem und macht dich so anfälliger für Krankheiten. Ok, es gibt für jedes Wehwehchen ein Medikament und vieles ist nicht mal verschreibungspflichtig. Doch wer fragt schon nach der Ursache? Viele wissen ja nicht mal, dass der „Feind im Körper“ auch da ist, wo man ihn nie vermuten würde. Diese 7 Warnzeichen werden dir sagen, ob der „Feind in deinem Körper“ schon zugeschlagen hat.
War dir bekannt, dass das Frühstück die gefährlichste Mahlzeit  des Tages ist?
Marmelade auf dem Brot zum Frühstück, ein Schokoriegel im Büro, ein Stück Kuchen am Nachmittag, Joghurt mit Obst zum Nachtisch und abends vor dem Fernseher vielleicht noch ein Softdrink. Das ist nicht so schlimm, richtig …?
So ein Stück Schokolade soll ja auch glücklich machen, oder nimmst du ein Stück Schokolade, weil du glaubst, dass du unbedingt etwas Süßes brauchst? Ups, dann kann es schon sein, dass dein „Feind im Körper“ dich bereits süchtig gemacht hat.
Mittlerweile prägt auch………
weiterlesen   https://netzfrauen.org/2018/03/18/zucker-2/

Thüringer Regierung nach Fund von Sprengstoff bei Antifa-Szene unter Druck

volksbetrug.net

Thüringens Regierung lässt es krachen

Junge Freiheit:

Thüringer Regierung nach Sprengstoffund in Antifa-Szene unter Druck

Nach dem Sprengstoff- und Chemikalienfund von Rudolstadt gerät die rot-rot-grüne Thüringer Landesregierung zunehmend unter Druck. Nach scharfer Kritik aus der Opposition hat nun das Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen. Einer der Beschuldigten zählt zu linksradikalen Antifa-Szene.

Ursprünglichen Post anzeigen 162 weitere Wörter

Kinder kamen verstört nach Hause: Schule zwingt Schüler zu perverser Sex-Orgie im Theater

volksbetrug.net

von

Düsseldorf: Über Stunden hinweg mussten sich Schüler homosexuelle Handlungen ansehen.

Heute hat man Bock auf Hetero, morgen hat man Bock auf Homo, übermorgen hat man dann Bock auf Sado-Maso und im nächsten Jahr ist es ein Schaf von hinten. Seit Jahren versuchen perverse Politiker und pädophil veranlage Journalisten unseren Kindern einzureden, das biologische Geschlecht wäre beliebig wechselbar. Ein besonders widerlicher Vorfall ereignete sich jetzt in Düsseldorf.

von Niki Vogt

Die BILD bringt es als großen Aufmacher: „Viele Kinder kamen verstört aus der Vorstellung“- Eltern-Aufstand gegen Pubertäts-Theater. Der Jugendroman von Andreas Steinhöfel „Die Mitte der Welt“ ist der Stoff, aus dem der Aufreger gemacht wurde, der seit November im Düsseldorfer Schauspielhaus auf die Bühne gebracht wird. „Für alle ab 12 Jahren“, steht auf dem Netzauftritt des Schauspielhauses zu lesen. Von „magischem Realismus“ ist da die Rede, einem heutigen Märchen, einer Welt „ohne Wegmarken“ und einem Jugendliteraturpreis. Seitdem pilgert eine…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.249 weitere Wörter

Israelische Streitkräfte greifen palästinensische Mediziner an

veröffentlicht 16.03.2018  von uncut-news.ch
Israelische Streitkräfte greifen palästinensische Mediziner an, die versuchen, verwundete Jugendliche zu retten.
Das ist meine dritte Verletzung während meiner Arbeit, aber das wird uns nicht davon abhalten, unsere Arbeit zu tun“, sagte eine palästinensische Rettungsassistentin.
Die israelische Besatzung erschien in einem Video, das am Montag aufgenommen wurde, und griff palästinensische Mediziner in der zentral besetzten Stadt Al-Bireh im Westjordanland an, als sie versuchten, verwundeten Palästinensern zu helfen.
Die vier palästinensischen Sanitäter, darunter eine Frau, wurden als Nisreen Amireh, Ayman Qurt, Attiyeh al-Dweik und Mohammed Omar identifiziert.
Zeugen berichteten, dass nach dem Schuss auf den verletzten Palästinenser, dessen Identität unbekannt blieb, ein anderer Jugendlicher versuchte, ihm zu helfen, als die israelischen Besatzungssoldaten sie angriffen und beide bei dem Versuch, sie zu entführen, verletzt wurden.
Die vier Rettungssanitäter, die als Freiwillige vor Ort waren, wurden von den israelischen Besatzungssoldaten geschlagen, geschlagen, geschubst und bedroht, erschossen und mit Pfefferspray besprüht, bevor sie in der Luft über ihren Köpfen ein Feuer eröffneten.
Trotz geschlagen und herumgeschoben werden, zeigt das Video des Angriffs die Sanitäter, die immer wieder versuchen, die verletzte Jugend zu retten.
Die drei männlichen Sanitäter konnten………
weiterlesen   http://uncut-news.ch/2018/03/16/israelische-streitkraefte-greifen-palaestinensische-mediziner-an/

„Wo sind die Beweise?“: Seibert-Tweet zur Skripal-Affäre löst kritische Reaktionen aus

veröffentlicht 15.03.2018  von deutsch.rt.com
Deutschland, Frankreich und die USA haben sich auf die Seite Großbritanniens gestellt und die russische Regierung in der Skripal-Affäre scharf kritisert. Die Veröffentlichung des Pressesprechers der Bundesregierung Steffen Seibert wurde auf Twitter kritisch hinterfragt.
Ohne konkrete Beweise anzuführen, scheint der Schuldige ausgemacht zu sein. Auch laut Bundespressesprecher Steffen Seibert trage Moskau mit „hoher Wahrscheinlichkeit die Verantwortung“ für den Giftangriff. Die USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland seien über den Vorfall „entsetzt“.
Der Twitter-Nutzer Waldemar Wahl glaubt, dass………..
weiterlesen   https://deutsch.rt.com/europa/66701-wo-sind-beweise-twitter-gemeinde-seibert-skripal/

UN-Sicherheitsrat: Großbritannien blockiert Russlands Erklärung zum Fall Skripal

veröffentlicht 15.03.2018  von uncut-news.ch
UN-Sicherheitsrat (Archivbild)© Sputnik/ Dmitry Astakhov
London hat das von Moskau vorgeschlagene Projekt einer Erklärung des UN-Sicherheitsrates zu Ermittlungen des Vorfalls in Salisbury blockiert. Das sagt der Sprecher der russischen UN-Vertretung, Fjodor Strschischowski.
Die von der britischen Delegation vorgeschlagenen Abänderungen hätten den Sinn des Dokumentes verzerrt, das vorgeschlagen worden war, um eine Einigung des UN-Sicherheitsrates zu dieser Frage zu erzielen, so Strschischowski.
Die Vergiftung Skripals
Sergej Skripal, einst Oberst des russischen Militärnachrichtendienstes GRU, war………..
weiterlesen    http://uncut-news.ch/2018/03/15/un-sicherheitsrat-grossbritannien-blockiert-russlands-erklaerung-zum-fall-skripal/

Medien verschweigen Herkunft des Mörders von Keira aus Berlin

veröffentlicht 14.03.2018  von indexexpurgatorius.wordpress.com

Der 15 Jährige? Täter soll laut deutschen Medien deutscher Herkunft sein. Sollte das öffentliche Interesse an diesem Mord verfallen, so wird der Mord und die Bestrafung des Täters unter den Tisch gekehrt und es wird weiterhin verschwiegen, vertuscht und in den Medien gelogen um Morde als rein deutsches Problem den Deutschen darzubieten.
Die Lehrer und Mitschüler von Keira Gross bekamen von der Polizei und der Schulleitung absolutes Redeverbot (Maulkorb).
Die Polizei will keine näheren Angaben zum Täter machen und beruft sich dabei auf den Pressekodex (Angaben zur Nationalität sollen unterbleiben, wenn sie in keinem direkten Zusammenhang mit der Tat stehen).
Da der Polizeisprecher die Tatsache des „Pressekodex“ so hervorhebt, ist davon auszugehen, dass der Täter keine deutsche Herkunft hat.
Gerüchte besagen, dass der Täter………
weiterlesen    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2018/03/14/medien-verschweigen-herkunft-des-moerders-von-keira-aus-berlin/

Hamburger Demonstrant fragt: „Glauben Sie wirklich, dass die größte Gefahr für dieses Land von Rechts kommt?“

veröffentlicht 14.03.2018  von volksbetrugpunktnet
In einem Facebook-Post stellt der Hamburger Anti-Merkel-Demo Teilnehmer Nik Grump an die deutschen Bürger 13 Fragen zur Situation im Land und bittet sie, nächste Woche nach Hamburg zu kommen. Seiner Meinung nach hat man seit dem ersten Tag der „Merkel muss weg!“-Demo medial alles dafür getan, dass der normale Durchschnittsbürger diese Demonstration meidet wie der Teufel das Weihwasser.
Diesen Beitrag teilte der Hamburger Nik Grump auf seiner Facebook-Seite:
LIEBE BÜRGER HAMBURGS,
LIEBE BÜRGER DES HAMBURGER UMLANDS,
LIEBE BÜRGER DEUTSCHLANDS.
Ich war am Montag wieder auf der Hamburger Kundgebung mit dem markigen Credo „Merkel muss weg!“ und ich habe Sie dort leider nicht gesehen. Sie waren nicht da. Das ist traurig.
Nehmen Sie sich bitte ein paar Minuten Zeit und stellen Sie sich ein paar einfach zu beantwortende Fragen, die ich Ihnen so stelle, wie Sie mir gerade einfallen:
ERSTE FRAGE
Ist die nun auf uns zukommende Große Koalition aus CDU und SPD das, was Sie sich gewünscht haben, als Sie im letzten Jahr Ihr Kreuzchen wo auch immer gemacht haben?
ZWEITE FRAGE
Haben Sie das Gefühl oder können Sie über Ihre Gefühle hinaus faktisch belegen, dass es unserem Land unter einer Bundeskanzlerin Merkel spürbar von Tag zu Tag besser geht?
DRITTE FRAGE………….
weiterlesen    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2018/03/14/hamburger-demonstrant-fragt-glauben-sie-wirklich-dass-die-groesste-gefahr-fuer-dieses-land-von-rechts-kommt/

„OK Kuchen“: Googles Sprachassistent reagiert nicht nur aufs Signalwort

veröffentlicht 15.03.2018  von uncut-news.ch
Eigentlich sollte Googles Sprachassistent nur auf „OK Google“ reagieren. Doch ein Test der Verbraucherzentrale NRW zeigt, dass der Assistent „mehr hört als er soll“ – ein Problem für die Privatsphäre der Nutzer.
Googles Sprachassistent soll eigentlich nur auf bestimmte Befehle wie „OK Google“ reagieren. Doch offenbar hört der Assistent schlecht und aktiviert sich auch bei recht ähnlichen Befehlen: Das Marktwächter-Team der Verbraucherzentrale NRW stellte fest, dass auch ein „OK Kuchen“ oder ein simples „OK gut“ ausreicht, um den Assistenten aufzuwecken. Durchaus………
weiterlesen    http://uncut-news.ch/2018/03/15/ok-kuchen-googles-sprachassistent-reagiert-nicht-nur-aufs-signalwort/

„Wir tauschen euch aus“ Bevölkerungsaustausch in den Tagesthemen

volksbetrug.net

Ich habe selten ein frecheres und offeneres Geständnis gesehen, als hier
in den Tagesthemen. Der Große Austausch findet statt und wird hier in
der Charaktermaske des Multikulturalismus, des Politikwissenschaftlers
Yascha Mounk klar zugegeben:

„„dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen,
und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in
eine multiethnische zu verwandeln.

Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei
kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“

Niemals vergessen. In diesem Experiment sind wir die
Laborratten und die „Verwerfungen“ erleben wir täglich
auf unseren Straßen. Wehrt euch gegen den Großen Austausch!

Ursprünglichen Post anzeigen

“Q“-Anon: »Wer ist Angela Hitler?«

volksbetrug.net

von: N8Waechter   am:

Der gestrige “Q“-Marathon hat, angesichts von Teilen der Inhalte, viele Wahrheitssucher hierzulande massiv aufgeschreckt. Einige hatten zwischenzeitlich bereits ihren Unmut geäußert oder gar ihre Wut bekundet. Warum?

“Q“ hatte in jüngster Zeit immer häufiger eine gewisse Klartextform für seine Einträge gewählt, jedoch wurden in allen Einträgen zwei durchaus wesentliche Aspekte in weiten Teilen ausgeklammert: Deutschland und Israel. Letzteres hebt man sich laut “Q“ für den Schluss auf. Gestern jedoch stand nun Deutschland/die BRD auf dem Programm und die Einträge bergen erheblichen Zündstoff, ganz besonders für Missverständnisse durch oberflächliches Lesen und entsprechende Falschinterpretation.

Auch wenn die auf Deutschland und seine in die BRD hineinreichende Historie bezogenen Beiträge einzeln genommen schlichtweg aus dem Gesamtzusammenhang genommen stehen und somit ihr Platz im Gesamtgefüge nicht offenbar wird, ist es dennoch notwendig, die betreffenden Einträge der Reihe nach anzuschauen.

Die englischsprachigen Originaleinträge finden sich bei “qanon.pub“ und wer diese…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.484 weitere Wörter

UNO: USA DROHEN SYRIEN MIT ANGRIFF

veröffentlicht 13.03.2018  von uncut-news.ch
Nikki Haleyphoto credit: REUTERS)
Die US-Botschafterin bei der UNO, Nikki Haley, hat bei einer UN-Sitzung zu Syrien soeben angedroht, dass die USA bereit sind Syrien (sprich syrische Armee) militärisch wieder anzugreifen, wenn die Gefechte bei Damaskus anhielten und die syrische Armee weiter versucht Ost-Ghouta (östliche Vororte der Hauptstadt Damaskus) von den radikal-islamistischen Terroristen (genannt „Rebellen“) zu befreien. Dabei spielte sie offen auf den US-Raketenamgriff mit 59 Marschflugkörpern aus dem Jahr 2017 gegen Syrien & syrische Armee an. Wenn die UN nicht „handeln wolle“, werden die USA „das tun“, so Haley drohend.
PS: Wir erinnern daran, dass die syrische Armee bereits über 50% Ost-Ghoutas binnen der letzten 3 Wochen von den dort seit Jahren verschanzten und von dort permanent Damaskus beschießenden Terror-Gruppen befreit hat. Aktuell ist es……….
weiterlesen   http://uncut-news.ch/2018/03/13/uno-usa-drohen-syrien-mit-angriff/

Erste Söldner in Ost-Ghouta ergeben sich syrischer Armee

veröffentlicht 12.03.2018  von Deutsche Wirtschafts Nachrichten
Die syrische Armee hat Ost-Ghouta militärisch in drei Gebiete geteilt. Die Söldner sind isoliert. Russland meldet die Evakuierung von Zivilisten.
Das russische Militär hat nach eigenen Angaben 52 Zivilisten aus der syrischen Rebellen-Hochburg Ost-Ghouta gerettet. Die Menschen aus dem Ort Mesraba seien in ein provisorisches Flüchtlingslager gebracht worden, teilte das Militär am späten Sonntagabend laut Reuters mit. Dort würden sie medizinisch behandelt. Ost-Ghuta gehört in Syrien zu den letzten von Söldnern kontrollierten Gebieten und wurde jüngst durch die Offensive der syrischen Truppen in zwei Teile gespalten.
Ost-Ghouta……..
weiterlesen  https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/03/12/erste-soeldner-in-ost-ghouta-ergeben-sich-syrischer-armee/

Die deutschen Medien im Griff dieser drei Familien

veröffentlicht 07.03.2018  von pravda-tv.com
Die deutsche Medienlandschaft gilt als solide und vielfältig – sie ist ein Vorzeigebeispiel pluralistischer Medienarbeit und der Konkurrenz verschiedener Verlage, so der verfestigte Glaube. Allerdings offenbart eine Analyse der teils undurchsichtigen Verbindungen, dass ein großer Teil der deutschen Medienlandschaft genau drei Familien gehört.
Unabhängige und pluralistische Printmedien gelten als eine der Grundbedingungen für die Ausbildung einer demokratischen Gesellschaft und sind zugleich ein Indikator für die Qualität dieser Demokratie.
Bei der Unabhängigkeit ist zwischen zwei Arten zu unterscheiden – der Unabhängigkeit vom Staat und der Unabhängigkeit von einzelnen Privatpersonen, Familien oder Unternehmen. Vor allem bei dem zweiten Kriterium zeigen die deutschen Leitmedien allerdings eine erschreckende Gleichschaltung.
Denn bei einer genauen Nachforschung, wem die Nachrichtenblätter Deutschlands eigentlich gehören, wird ersichtlich, dass einen signifikanten Teil der überregionalen Print-, Online- und Fernsehmedien im Prinzip drei steinreiche und mächtige Familien besitzen.
Diese drei Familien – es mag übertrieben klingen, ist es aber nicht – stehen an der Wurzel der Meinungsbildung in der Bundesrepublik………….
weiterlesen   https://www.pravda-tv.com/2018/03/die-deutschen-medien-im-griff-dieser-drei-familien/

Alt-Hohenschönhausen : 14-Jährige in Berliner Wohnung getötet

veröffentlicht 08.03.2018  von faz.net
„..Eine Frau findet die eigene Tochter mit schweren Verletzungen in der Wohnung
Die Retter können nichts mehr ausrichten
Was hat sich in dem Mehrfamilienhaus abgespielt?
Ende Februar hatte in Dortmund eine 15-Jährige nach einem Streit unter Teenagern eine Stichwunde in der Brust erlitten
Im Januar war ein 14-Jähriger im westfälischen Lünen bei einer Messerattacke an einer Schule umgekommen
Ende Dezember 2017 eine 15-Jährige in einem Drogeriemarkt in Kandel in der Pfalz erstochen worden..“
kompletten Artikel lesen  http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/berlin-mutter-findet-erstochene-14-jaehrige-in-wohnung-15483762.html

Großmanöver an der russischen Grenze: Deutschland will 12.000 Soldaten entsenden

veröffentlicht 08.03.2018  von deutsch.rt.com
Eine Übung unter extremen Bedingungen in norwegischen Gewässern ist größer als geplant ausgefallen. Auch die deutsche Beteiligung wird um mehrere Tausend aufgestockt. Russische Proteste nehmen die NATO-Generäle gelassen in Kauf.
Laut dem US-General und Marinekorpskommandanten Robert Neller werden die NATO-Staaten im Herbst ein Großmanöver mit über 45.000 Soldaten direkt an der russischen Grenze starten. Noch im Herbst war in norwegischen Medien von 35.000 Soldaten aus 30 NATO-Staaten die Rede.
NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg posiert mit der norwegischen Premierministerin Erna Solberg in Brüssel, Belgien, 21. Januar 2015.

In diesem Herbst, im Oktober, wird ein Großmanöver der NATO stattfinden, möglicherweise das größte Manöver mit Einsatz von Amphibienfahrzeugen, das auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges durchgeführt wurde und ‚Trident Juncture‘ hieß“, sagte das US-Militär bei einer Sitzung des US-Repräsentantenhauses.

Konkret sollen die Manöver in den Gewässern von Norwegen stattfinden und auch den Einsatz Dutzender Schiffe und Flugzeuge beinhalten.

Ich bin mir sicher, dass es seitens Russlands Proteste geben wird. Aber ich denke, das wird die Ernsthaftigkeit der Strategie, die die USA durchführen, zeigen“, so Neller weiter.

Das soll auch ein Signal an „unsere NATO-Partner“ sein, die laut dem US-Militär „uns dort [in Europa] zu ihren Schutz sehen wollen“.
Wie der Focus im Februar berichtete, wird sich……….
weiterlesen    https://deutsch.rt.com/international/66340-45000-soldaten-an-russischen-grenze-nato-trident-juncture-norwegen-usa/

Zwischen den Fronten: „USA haben den Kurden nichts zu bieten, außer endlose und blutige Konflikte“

veröffentlicht 09.03.2018  von deutsch.rt.com
US-gestützte Milizen in Syrien hätten ihre Prioritäten auf die türkisch geführte Offensive in Afrin umgestellt, anstatt IS-Terroristen zu bekämpfen, so das Pentagon. Es kündigte eine „Pause“ der Bodenoperation in Ostsyrien an. RT Deutsch sprach dazu mit mehreren Experten.
von Ali Özkök
Die von der Kurdenmiliz YPG dominierten „Demokratischen Kräfte Syriens“, kurz SDF, die von den USA maßgeblich unterstützt werden, machten in einer Stellungnahme Anfang der Woche ihre Enttäuschung über die Vereinigten Staaten publik. Im gleichen Atemzug erklärte die SDF, dass sie Kämpfer von den Frontlinien in der ölreichen Provinz Deir ez-Zor abziehe, wo man sich erbitterte Kämpfe mit der syrischen Armee und dem „Islamischen Staat“ geliefert hatte. Stattdessen verlege die Miliz ihre Truppen an die Front in Afrin, wo sie gegen die vorrückende türkische Armee und ihre syrischen Verbündeten unter den Rebellen kämpfen.
Am Montag bestätigte der Sprecher des Pentagon, Oberst Robert Manning, dass die türkische Offensive den von den USA geführten Kampf gegen Terroristen des „Islamischen Staates“ vor Ort beeinträchtigt habe, was zu einer „operationellen Pause“ geführt habe.
Die Entscheidung wäre nicht getroffen worden, heißt es in der SDF-Erklärung, „wenn………
weiterlesen     https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/66354-zwischen-den-fronten-usa-haben-kurden-ypg-krieg-afrin-tuerkei/

Israelische Soldaten nehmen palästinensischen Vater mit vier Kindern als menschliche Schutzschilde in Hebron

Palästina Nachrichten

Screengrab Hebron car 4 Israelische Soldaten nehmen bei Auseinandersetzungen in Hebron am 16. Februar 2018 einen palästinensischen Vater mit vier kleinen Kindern als menschliche Schutzschilde und konfiszieren sein Auto. (Foto: screengrab)

Ursprünglichen Post anzeigen 494 weitere Wörter

Weltfrauentag als Tag der Heuchler

volksbetrug.net

Weltfrauentag
Bild: pixabay (2x) (gemeinfrei); Zusammenstellung: Info-DIREKT

Der Weltfrauentag ist ein symbolträchtiger Tag. An keinem anderen Tag im Jahr tritt so geballt und offenkundig zu Tage, warum die Globalisten die Frauen “befreien” wollen.

Wer patriotische Medien will, muss diese auch unterstützen.
Abonniere jetzt das Magazin Info-DIREKT!

Ein Beitrag von Michael Scharfmüller

Hinter schöngekleideten Worten wie „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ und „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ steht in Wirklichkeit die Bestrebung, die weibliche Kreativität, Fürsorge und Schaffenskraft dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stellen. Eine Frau, die den Haushalt managt, die Kinder großzieht oder Angehörige pflegt, ist für das neoliberale Wirtschaftssystem im doppelten Sinn verlorenes Kapital.

Erstens, weil sie so ihre Arbeitskraft dem Arbeitsmarkt entzieht und damit für Wirtschaft und Staat keine Einnahmen in Form von mehr Umsatz und mehr Steuern generiert.

Zweitens, weil dadurch die gesamte Familie weniger konsumieren muss, was sich wiederum auf die Wirtschaftsleistung und die Staatseinnahmen auswirkt. Bleibt…

Ursprünglichen Post anzeigen 834 weitere Wörter