Tierschutz: 12,7 Millionen Brutpaare weniger: Zahl der Vögel in Deutschland sinkt stark

veröffentlicht 26.10.2017  von https://deutschelobbyinfo.com
Das massive Vogelsterben muss aufgehalten werden
Deutschland hat in nur zwölf Jahren rund 12,7 Millionen Vogelbrutpaare verloren – das entspricht einem Minus von 15 Prozent. Wie eine Auswertung des NABU zeigt, gibt es die stärksten Rückgänge beim Star, dem frisch gekürten Vogel des Jahres 2018.„Aufgrund dieser dramatischen Zahlen muss man von einem regelrechten Vogelsterben sprechen. Während wir es schaffen, große und seltene Vogelarten durch gezielten Artenschutz zu erhalten, brechen gleichzeitig die Bestände unserer Allerweltsvögel ein. Sie finden einfach in unserer heutigen aufgeräumten Agrarlandschaft außerhalb von Naturschutzgebieten keine Überlebensmöglichkeiten mehr“, sagt NABU-Präsident Olaf Tschimpke.
Goldammer - Foto: NABU/Günter LessenichGoldammer – Foto: NABU/Günter Lessenich
Rund 20 Prozent der verlorengegangenen Vögel stellt allein der Star, frisch gekürter Vogel des Jahres 2018. Mit fast 2,6 Millionen Brutpaaren weniger, ist diese Art…
weiterlesen   https://deutschelobbyinfo.com/2017/10/26/tierschutz-127-millionen-brutpaare-weniger-zahl-der-voegel-in-deutschland-sinkt-stark/

RUSSISCHES PARLAMENT DISKUTIERT ÜBER EIN MÖGLICHES AUSFUHRVERBOT VON TITAN AN DIE USA !

veröffentlicht 26.10.2017  von roter Link unten
Die Spirale von Sanktionen und Gegen-Sanktionen
Das wird einschlagen – wie die A-Bombe
Wie Andrey Klimov, Vorsitzender des russischen Föderationsrats für internationale Beziehungen, der Presse bestätigt – liegt dem russischen Parlament Duma eine Gesetzesvorlage für Sanktionen gegen die USA vor, die die Ausfuhren von russischen Titan und Titanlegierungen in die USA einschränken oder gar komplett verbieten wird. Aktuell befindet sich die Gesetzesvorlage in der Anfangsphase der Diskussion, Ausarbeitung und Korrekturen.
Zur Anmerkung: Boeing, Airbus, Bombardier, aber auch zahlreiche Zulieferbetriebe und Triebwerkhersteller beziehen
weiterlesen  http://uncut-news.ch/2017/10/26/russisches-parlament-diskutiert-ueber-ein-moegliches-ausfuhrverbot-von-titan-an-die-usa/

MH17: Niederländische Regierung will Geheimdokumente zum Fall nicht freigeben

veröffentlicht 26.10.2017  von roter Link unten
Bildergebnis für MH17: Niederländische Regierung will Geheimdokumente zum Fall nicht freigebenDas von JIT veröffentlichte Foto mit dem Buk-System
Im Februar hatte ein Gericht dem Verlangen nach Transparenz stattgegeben, aber offenbar findet sich in den Dokumenten derart Brisantes, dass das Justizministerium Einspruch erhob. Die Dokumente müssten verschlossen bleiben, da, so wird erneut behauptet, ihre Offenlegung die Beziehungen zu anderen Staaten gefährden könnten. Der niederländische Staatsrat stellte sich am Mittwoch hinter das Justizministerium und entschied, dass die Dokumente nicht …
weiterlesen  http://uncut-news.ch/2017/10/26/mh17-niederlaendische-regierung-will-geheimdokumente-zum-fall-nicht-freigeben/

Beamtenwillkür, üble Nachrede, Vorverurteilung und mediale Hexenjagd, gegen Menschen, die im Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit sind ?

veröffentlicht 26.10.2017  von Ramona Schneider Karger

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Was in diesem Land mittlerweile alles möglich, beziehungsweise, nicht möglich ist, bekam gestern, am 25.10.2017, Jürgen Ö. auf dem Amtsgericht in Siegen zu spüren.
Jürgen Ö. wollte eigentlich nur Familienunterlagen haben, diese verwehrte man Ihm und beschuldigte Jürgen Ö. sogar des Datenmissbrauchs, obwohl es sich um Unterlagen, seines Vaters´s handelt, von dem Jürgen Ö. auch seit Jahren eine Vollmacht hat, um sich genau um solche Dinge kümmern zu können.
Der Bürgermeister der Stadt Hilchenbach, Holger Menzel, fühlte sich, durch den dann folgenden Schriftverkehr, so genötigt, dass es letztendlich, auch zur Anzeige des Jürgen Ö. kam.
Dadurch, dass Jürgen Ö. Unterlagen bei der Stadt Hilchenbach beantragte, wurde er nicht nur Opfer der Justiz, sondern auch der grenzenlosen Hexenjagd, journalistischer Qualitätsmedien, welche nichts hinterfragen und die Thematik scheinbar gar nicht begreifen.
So benutzte ein Vertreter von WDR, ganz unverblümt, dass Wort „bombadiert“ in seinem Bericht. http://www1.wdr.de/…/…/reichsbuerger-gericht-siegen-100.html
Damit meint dieser wohl, dass Jürgen regen Schriftverkehr mit der Stadt Hilchenbach hatte, was daran jetzt so tragisch und skandalös sein soll, erschließt sich mir nicht.
Alle Journalisten, der bisher erschienenen Artikel über diese Verhandlung, scheuten sich nicht, den Begriff „Reichsbürger“ zu benutzen, erklären was ein Reichsbürger eigentlich sein soll, dass konnte Niemand.
Der Siegerlandkurier konnte es sich nicht verkneifen, in seinem Bericht zu erwähnen, dass am Montag, ein Reichsbürger, zu lebenslanger Haft wegen Mordes verurteilt wurde https://www.siegerlandkurier.de/…/landgericht-siegen-kurzer…
Was möchte man dem Leser damit sagen?
Richtig! Dieser Jürgen da, dass ist ein ganz böser und Reichsbürger und überhaupt…. er wollte ein Schriftstück!
Wir haben mit Jürgen Ö. gesprochen, dieser distanziert sich ausdrücklich von der Reichsbürgerbewegung und möchte auch nicht als solcher betitelt werden.
Man kann wirklich froh sein, dass wir uns nicht mehr im 16. Jahrhundert befinden, vermutlich hätte man Jürgen Ö. gestern öffentlich auf dem Marktplatz verbrannt.
Die völlig übertriebenen Sicherheitskontrollen, vor Beginn der Verhandlung, konnte keiner der anwesenden Prozessbeobachter, nachvollziehen.
Die Verhandlung wurde nach wenigen Minuten „beendet“ obwohl sie anfangs, nicht mal eröffnet wurde, Jürgen Ö. wollte sich nicht auf die Anklagebank setzen.
Warum auch ?
Und so bewertet nun die Richterin den Fall so, als wäre Jürgen Ö, gar nicht zur Verhandlung erschienen.
Er soll nun 300 Euro bezahlen oder aber für 20 Tage in Haft.

Franziskus entwickelt sich immer mehr zum Despoten im Vatikan Linientreu ohne Alternative: Papst Franziskus regiert mit eiserner Hand

veröffentlicht
Papst Franziskus bleibt seiner Regierungsweise treu: Er schafft ein Klima von Verwirrung, Angst und Schrecken. Nun traf es Kardinal Robert Sarah.
Quelle: katholisches.infoMit Demütigungen regiert werden – das ist nicht etwas, das man von einem Vorgesetzten erwartet, schon gar nicht von seinem (geistlichen)Vater, schon gar nicht, wenn man nur seine Arbeit sorgfältig erfüllt. Aber genau das ist letzte Woche geschehen, als Papst Franziskus einen öffentlichen Brief an einen seiner ihm untergebenen Vatikan-Dikasterien-Chefs geschrieben hat, den guineischen Kardinal Robert Sarah, um ihn öffentlich zurechtzuweisen.Was normalerweise hinter verschlossenen Türen diskutiert werden soll, das trägt Franziskus damit an die Öffentlichkeit. Warum? Erhofft er sich Unterstützung von den „Zeitgeist“-Nahen? Papst Franziskus bleibt allerdings so seiner bisherigen Regierungsweise treu, eher ein Klima von Verwirrung, Angst und Schrecken zu verbreiten, anstelle mit Verständnis und Diskussionsbereitschaft Klarheit zu schaffen. Im Vatikan herrschen dadurch Chaos und Unsicherheit: „Was wird der Papst als Nächstes tun?“ oder gar: „Werde ich morgen noch ins Büro kommen dürfen?“ sind Fragen, die sich tagtäglich allen Mitarbeitern der Vatikan-Dikasterien, der Regierungs-„Ministerien“ der Kirche aufdrängen.Drei Mitarbeiter der Glaubenskongregation setzte….weiterlesen   http://www.freiewelt.net/nachricht/linientreu-ohne-alternative-papst-franziskus-regiert-mit-eiserner-hand-10072509/

Programmbeschwerde zur ARD-Berichterstattung über China: Propagandistisch und regierungsnah

veröffentlicht 25.10.2017  von RT DEUTSCH
Der frühere Tagesschau-Redakteur Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, Ex-Vorsitzender des ver.di-Betriebsverbandes NDR, haben Programmbeschwerde gegen die ARD eingereicht. Der Vorwurf: Manipulative Berichterstattung über China.
RT Deutsch dokumentiert die Programmbeschwerde im Wortlaut:
Sehr geehrte Rundfunkräte,
der Beitrag „China baut digitale Mauer aus“ ist ein typisches Beispiel für propagandistischen und regierungsnahen Journalismus.

Diesmal wird als Bezugsahmen das Internet gewählt und Chinas Führung als „Zensor“, „Überwacher“, „Kontrolleur“, kurz als „Menschenrechtsfeind“ dämonisiert, als ob die Situation in der „Westlichen Wertegemeinschaft“ grundsätzlich anders aussähe (siehe das Schicksal von E. Snowden, Assange oder die Maas-Aktionen gegen User der sozialen Medien).

Die Sicherheitschecks im Zuge des Parteikongresses werden besonders hervorgehoben, ein Vergleich mit Deutschland und dessen wesentlich umfangreichere Sicherheitsaktionen und Übergriffe (G 20 in Hamburg) lassen die chinesischen Behörden harmlos erscheinen. Und es wird so getan, oder als ob Sicherheitsmaßnahmen nicht zur Alltagsroutine zählten (siehe Totalchecks bei Flughafenkontrollen). Das Hervorheben dieser überall auf der Welt praktizierten Selbstverständlichkeiten als eine vorgeblich chinesische autoritäre Besonderheit soll den Eindruck zu verstärken, China sei ein bedauernswert totalitär regiertes Land, dessen nach Freiheit dürstende Menschen nur darauf warten, ins Paradies der „Westlichen Wertegemeinschaft“ geholt zu werden. Blanke Propaganda eben.

Vorzugeben, das Abschalten von Whatsapp….
weiterlesen   https://deutsch.rt.com/inland/59528-programmbeschwerde-zur-ard-berichterstattung-china/

 

ENTHÜLLT: Bankkonten vor dem Auszahlungsstop!

veröffentlicht 24.10.2017  von volksbetrug.net
Die totale Enteignung nimmt offenbar ihren Lauf. In der EU werden jetzt offenbar Pläne geschmiedet, die Banken auf die Konten von uns Bankkunden noch viel weitgehend zugreifen zu lassen als bislang. Das heißt konkret nach den aktuellen Meldungen, dass Banken dann sogar bei sogenannten Liquiditätsengpässen an das Geld der Kontoinhaber dürften (http://www.goldseiten.de/artikel/349748–EU-plant-Konto-Auszahlungsstopp.html). Das würde bedeuten, Sie würden weite Teile der sogenannten „Verfügungsgewalt“ verlieren.
Schalter für Sie geschlossen
Dann würden Sie vor dem Schalter oder dem Bankautomaten stehen und vergeblich um Ihr eigenes Geld bitten. Undenkbar? Dies ist dasselbe Szenario, das bereits in Zypern tatsächlich stattgefunden hatte. Die Kunden können in Notsituationen den Anspruch auf ihr eigenes Geld faktisch verlieren, wenngleich sie tatsächlich noch Eigentümer wären. Noch schöner: Geplant ist nach diesen Angaben, dass die Banken im Fall einer solchen Liquiditätssperre auf das Geld direkt zugreifen können – dies ist dann faktisch sogar weg.
Mit diesen neuen Zugriffsmöglichkeiten sind deutsche Banken und die deutsche Politik dem Vernehmen nach nicht einverstanden. So sollen sie zumindest vor der Bundestagswahl versucht haben, das Thema zu unterdrücken. Emmanuel Macron wiederum, der französische Präsident, hatte wie von Watergate.TV schon berichtet seit längerem eine sogenannte „Schuldenvergemeinschaftung“ im Blick. Macron treibt gerade mit der Bankenpolitik die deutsche Regierung derzeit vor sich her. So sollen französische Großbanken versuchen, die Commerzbank zu übernehmen. Das deutsche Institut gehört noch zu gut 15 % dem deutschen Staat (vgl. hier: http://www.watergate.tv/2017/10/24/commerzbank-bedroht-goldman-sachs-und-rothschild-sollen-helfen-was-sagt-die-regierung/).
Ohnehin verlieren Bankkunden ihre Souveränität „dank“ der EU-Politik. Jüngst erst wurde bekannt, dass die Banken innerhalb der EU künftig sogenannten Drittanbietern Zugang zu den Daten von Bankkonten verschaffen müssen. Die Kunden müssen dafür lediglich einmal zugestimmt haben (vgl. https://www.nzz.ch/finanzen/banken-in-der-eu-verlieren-monopol-auf-kundendaten-ld.1318703). Damit hätten Finanzdienstleistungsanbieter Zugriff, die wiederum Geschäftsmodelle daraus entwickeln würden, die ihrerseits das Geschäft der etablierten Banken bedrohen. Banken sollten zum Beispiel in Deutschland damit rechnen, dass bis zu 40 % der Gewinne im sogenannten „Retail“-Bereich verloren gingen, wenn die neuen Finanzdienstleister sich Zugriff auf die Daten verschaffen würden. Hintergrund der neuen Richtlinie und für das Begehren der Finanzdienstleister ist deren Geschäft, wonach sie einfach Zugriff auf das Konto ihrer Kunden nehmen, um von dort aus die Zahlungsdienste zu erfüllen.
Die „Bankiervereinigung“ in der Schweiz wiederum sieht in der EU-Richtline ein „Experiment auf Kosten der Bankkunden, das gefährliche Verwirrung schaffe und die Datensicherheit“ von Bankkunden untergraben würde, heißt es.
Die neue Entwicklung im Bankensektor jedenfalls….
weiterlesen  https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2017/10/24/enthuellt-bankkonten-vor-dem-auszahlungsstop/

Naturkatastrophen für klimapolitische Ziele instrumentalisiert?

veröffentlicht 24.10.2017  von Klagemauer.tv
Der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore und die Schweizer Bundespräsidentin Doris Leuthard behaupteten jüngst, der Bergsturz vom 23. August 2017 in Bondo sei eine Folge des Klimawandels. Doch wenn namhafte Geologen dieser These widersprechen, stellt Kla.TV die Frage, welche Ziele die „Klimaverfechter“ in Wahrheit „verfechten“.

Migrationskrise als Verschwörungstatsache

veröffentlicht 23.10.2017   von  Klagemauer.tv
Handelt es sich bei der Flüchtlingskrise nur um eine zufällige Entwicklung? Oder wurde das ganze Szenario vielmehr von langer Hand geplant und von Eliteleuten wie etwa George Soros gezielt eingefädelt? Nachfolgende Dokumentation bringt Drahtzieher-Bekenntnisse ans Licht, die einen neuen Blick auf die Migrationskrise ermöglichen.

Wer sind die wahren Freunde Syriens?

veröffentlicht 22.10.2017  von klagemauer.tv
Als „Freunde Syriens“ bezeichnet sich ein Bündnis aus mehreren NATO- und einigen Golfstaaten. Was jedoch zeichnet einen wahren Freund aus? Erfüllen die selbsternannten „Freunde Syriens“ wirklich die Kriterien, die einen Freund ausmachen – oder verfolgen sie andere Ziele? Und welche Staaten erweisen sich als echte Freunde Syriens, die beim Wiederaufbau des zu weiten Teilen zerstörten Landes eine unerlässliche Rolle spielen?

Macron kämpft für längere Zulassung von Glyphosat

veröffentlicht
Im Streit um die Zulassung des Pestizids Glyphosat zeichnet sich eine deutsch-französische Arbeitsteilung ab.

Der französische Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel nehmen am 28.08.2017 an einer Pressekonferenz im Élyséepalast in Paris teil. (Foto: dpa)

Der französische Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel nehmen am 28.08.2017 an einer Pressekonferenz im Élyséepalast in Paris teil. (Foto: dpa)
Im Streit um die Neuzulassung des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat in der EU strebt Frankreich einen Kompromiss an: Umweltminister Nicolas Hulot warb am Montag für eine befristete Zulassung. Diese könne „zum Beispiel für drei Jahre“ erfolgen. Eine Markterlaubnis des Herbizids für weitere zehn Jahre, wie sie die EU-Kommission vorschlägt, lehnt die Regierung in Paris ab. Die Bundesregierung wird sich bei der Abstimmung wohl wieder enthalten müssen.
Hulot bekräftigte, Frankreich wolle am Mittwoch bei einer Ausschuss-Sitzung der EU-Staaten in Brüssel gegen den Kommissionsvorschlag stimmen. Eine Zulassung von maximal fünf Jahren sei für ihn aber denkbar. Landwirtschaftsminister Stéphane Tavert hat sich für fünf bis sieben Jahre ausgesprochen.
In der Bundesregierung ist Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) gegen eine Verlängerung. Für die Ministerin „bleibt ein Nein ein Nein“, sagte am Montag ihr Sprecher. Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) dagegen ist…
weiterlesen  https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/10/23/macron-kaempft-fuer-laengere-zulassung-fuer-glyphosat/

Afghanistan: Opium-Paradies unter US-Kontrolle

veröffentlicht 24.10.2017  von roter Link unten  auf uncut-news.ch
A U.S. Marine with the 2nd Battalion, 2nd Marine Regiment, patrols a poppy field in the Garmsir District of Helmand province. (U.S. Navy photo by Petty Officer 1st Class Mark O’Donald/Released)
Der Afghanistan-Krieg ist mit nunmehr 16 Jahren Dauer der längste der US-Geschichte. Aber: Die Opium-Produktion erreicht Rekordwerte. Es ist ein Milliarden-Dollar-Geschäft.
Die elf Jahre Vietnamkrieg (die übrigens zum Ende des Goldstandards und zur Etablierung des Petrodollars führten) von 1964 bis 1975 sind nichts gegen die nunmehr sechzehn Jahre des Afghanistan-Krieges, der die Amerikaner bereits……

Zwangsfinanziertes Staats-TV propagiert die Medien im US-Transatlantischen-Netzwerk!

veröffentlicht 24.10.2017  von roter Link unten  auf uncut-news.ch
Das Zwangs-finanzierte Schweizer Staats-TV macht Alternative Medien schlecht und propagiert die etablierten Schweizer Medien die im US-Transatlantische-Netzwerk eingebunden sind!                     Klick Bild für Video 2 Min.

….passend dazu……
Schweizer Fernsehen zieht alternative Medien in den Dreck
Am 23. Oktober erwähnte das Schweizer Fernsehen in einem spannenden Bericht über den „Untergang“ der Mainstreampresse kurz drei alternative Medien aus der Schweiz: uncut-news.ch, conviva-plus.ch und legitim.ch

Welch eine Ehre, dachte ich mir 😉 Spass bei Seite. Mir war schon klar, dass es nicht darum ging die Konkurrenz zu loben. Legitim.ch ist zwar weder an Lob noch an Preisen interessiert. Im Sinne einer harten und fairen Debatte ist Kritik auch immer…..

Faktencheck zu “Überfallene Frauen in Deutschland”

veröffentlicht 24.10.2017  von roter Link unten auf uncut-news.ch
“Überfallene Frauen, so sieht es in Deutschland wirklich aus. Frauen wehrt euch”
So beginnt ein Statusbeitrag auf Facebook, der am 19.10.2017 veröffentlicht wurde. Mit dabei eine Fotocollage, bestehend aus insgesamt 16 Bildern von misshandelten Frauen. Die Nutzeranfragen, die uns diesbezüglich erreichen, gehen dahin, ob das überhaupt stimmt.
Handelt es sich hierbei um Frauen aus Deutschland?
image
Unser Faktencheck
Wir haben alle 16 Bilder geprüft. Hier unser Ergebnis:…….

 

Al-Mayadin: Modernste Nato-Waffen im eroberten IS-Lager gefunden – General

Kurzmeldung
veröffentlicht https://sptnkne.ws/fKEB
Im von syrischen Militärs eroberten größten Lager der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) in der ostsyrischen Stadt Al-Mayadin sind modernste Nato-Waffen aus den USA, Belgien und Großbritannien entdeckt worden. Das hat der General der…
weiterlesen  https://de.sputniknews.com/politik/20171024318001342-al-mayadin-nato-waffen-is-lager/

Anti-Krebs Lebensmittel

veröffentlicht 23.10.2017  von aikos2309 pravda-tv
Gibt es tatsächlich Anti-Krebs-Lebensmittel? Manche Lebensmittel haben das Potential, Krebszellen in ihrer Entwicklung zu schwächen oder aber den Körper so zu stärken, dass er selbst mit den entarteten Zellen fertig wird.
Wer diese Lebensmittel regelmässig in seinen Speiseplan einbaut, kann das Risiko für Krebs und für viele andere Krankheiten deutlich minimieren.
Nach aktuellem Kenntnisstand des US-amerikanischen Krebsforschungszentrums The National Cancer Institute sind ungefähr ein Drittel aller Krebserkrankungen auf die Ernährung zurückzuführen.
Lange hiess es, man kenne keinen einzigen Stoff in Lebensmitteln, der Krebszellen direkt bekämpfen könnte. Daher solle man bei Krebs – so wird auch heute noch häufig geraten – am besten alles essen, was einem schmecke.
Dem Krebs vorbeugen könne eine insgesamt gesunde Ernährung jedoch schon in gewisser Weise, räumt man dann aber doch ein.
Mittlerweile aber gibt es von zahlreichen Wissenschaftlern hochinteressante Forschungsergebnisse. Sie konnten in manchen Lebensmitteln sehr wohl bestimmte Stoffe identifizieren, die in der Lage sind, Krebszellen konkret zu vernichten.
Wenn somit regelmässig eine Vielzahl solcher Lebensmittel, Getränke und Gewürze gegessen wird, kann Krebs – im Rahmen einer ganzheitlichen Krebstherapie –oft eingedämmt oder gar zurückgedrängt werden.
Wie Krebs beginnt
Krebs beginnt als eine einzige abnormale Zelle, die sich irgendwann unkontrolliert vermehrt. Dieser sich rapide ausbreitende Zellverband bildet bald einen Tumor, der in das noch gesunde Gewebe eindringt und sich schliesslich sogar ein eigenes Blutgefässsystem aufbaut, über das er dem Körper Nähr- und Vitalstoffe abzieht, um selbst immer grösser zu werden.
Krebserregende Stoffe aus Chemikalien, Zigarettenrauch, Umweltgiften, ungesunden Nahrungsmitteln und der Einfluss mancher Strahlung können die Entstehung von Tumoren beschleunigen.
Andere Stoffe aber, sog. „Hemmer“ können die Tumorzellen am Wachstum hindern. Und gerade solche Hemmer, wie z. B. bestimmte sekundäre Pflanzenstoffe finden sich in vielen Lebensmitteln – die man nur noch kennen und essen muss (Krebsmedikamente: Eindeutige Beweise für Wirkung fehlen).
Sekundäre Pflanzenstoffe
Sekundäre Pflanzenstoffe (oft auch als Phytochemikalien bezeichnet) sind….
weiterlesen   https://www.pravda-tv.com/2017/10/anti-krebs-lebensmittel/

Der Rechtsstaat streckt die Waffen

veröffentlicht  22.10.2017  von Vera Lengsfeld
Im Wahlkampf wurde von den Parteien, die noch als bürgerlich gelten, viel versprochen. Die Union hat in ihrem „Regierungsprogramm“ behauptet, sie wolle erreichen, dass „die Zahl der Flüchtlinge, die zu uns kommen, dauerhaft niedrig bleibt“. Außerdem wolle sie ihre „Bemühungen“ verstärken, „diejenigen zurückzuführen und gegebenenfalls abzuschieben, deren Anträge auf Asyl rechtskräftig abgelehnt werden“. Eine „Einwanderung in die sozialen Sicherungssysteme“ lehne die Union ab. Von Christian Lindner hörte man sogar Äußerungen, die den Verdacht nahe legten, er sei zur AfD übergetreten.
Es war bereits vor der Wahl zu befürchten, dass es sich bei derartigen Aussagen um Wählertäuschung handelte. Und es bestätigt sich jetzt nach der Wahl voll und ganz.
Schon während des Wahlkampfs konnten aufmerksame Beobachter feststellen, dass sich Kanzlerin Merkel nicht nur nicht an Parteibeschlüsse hält, wenn sie ihr missfallen, sondern dass sie auch das „Regierungsprogramm“ anscheinend nicht gelesen hat.
Im August berichtete die „Berliner Morgenpost“, dass auch abgelehnte Asylbewerber vollen Zugang zu Sprachkursen und Fördermitteln des Bundes bekommen sollen. Es handelte sich um eine Initiative des Hamburger Oberbürgermeisters Olaf Scholz, die von Merkel unterstützt wurde. Eine entsprechende Arbeitsgruppe wurde unter Leitung des Bundesarbeitsagentur-Chefs Dieter Scheele eingerichtet, die im November, also mitten in den Jamaika-Verhandlungen, ihre Ergebnisse präsentieren soll. Die Aussagen im „Regierungsprogramm“ der Union waren also schon vor der Wahl Makulatur.
In der Praxis wird einfach so weiter gemacht wie bisher. Von der Realität will sich die Politik dabei nicht ins Handwerk pfuschen lassen.
„Wir sind am Ende, wir können nicht mehr“
In Olaf Scholz‘ Hamburg muss die Kriminalpolizei inzwischen die Waffen strecken. Tausende Straftaten könnten nicht mehr…
weiterlesen  http://www.achgut.com/artikel/der_rechtsstaat_streckt_die_waffen

Freie Energie Magnetmotor! Nur so geht’s!

Freie unterdrückte Energien; unterdrückt weil dem Kommerz schadend
In diesem Video erzeuge ich freie Energie mit einem Magnetmotor, welcher für jeden ganz einfach nachzubauen ist! Das man mit hilfe von Magneten einen Magnetmotor bauen kann der freie Energie erzeugt ist schon lange ein bewiesener fakt, denn es wurden schon etliche freie Energie Magnetmotoren gebaut. Um mit solch einem Magnetmotor freie Energie zu erzeugen ist wichtig zu wissen wie das Magnetfeld eines Magneten funktioniert bzw. aufgebaut ist, denn erst dann ist es möglich einen Magnetmotor zu bauen der auch wirklich freie Energie liefert. Die Magnete müssen so angeordnet sein das sie sich zu einem komplett umlaufenden Magnetfeld zusammen fügen. Dieses komplette Magnetfeld muss innen sowie außen geschaffen werden damit die 2 Magnetfelder gegen einander arbeiten können, denn nur so ist es möglich einen Funktionierenden Magnetmotor zu bauen der auch tatsächlich freie Energie liefert. Alle weiteren Details und den genauen Aufbau findet ihr hier https://goo.gl/rVVyyx

Seht, was dieser russische Blogger zu sagen hat.

veröffentlicht 23.10.2017  von Maria Lourdes
Diese Rede -eines mir unbekannten Blogger’s aus Russland- ist eine Wohltat. Er spricht offen aus, was schon unser Bloggründer Lupo Cattivo schrieb:
Die wahren Sieger der Weltkriege waren die Zionisten.
„… Wir verstehen sehr gut, dass das nationalsozialistische Deutschland gegen die Neue Weltordnung aufgestanden ist, die wir heute um uns herum sehen können… Und, hätten wir die letzte Hoffnung der Menschheit damals nicht begraben, wäre die Welt heute eine ganz andere..!“
Na liebe Leser, sind Sie jetzt neugierig geworden? Erwecken die Worte des russischen Blogger’s bei Ihnen ein unangenehmes Gefühl im Bauch?
Dann gucken Sie sich das Video an! Aber Vorsicht, Ihr Weltbild wird sich dramatisch ändern…!
Seht, was dieser russische Blogger zu sagen hat.

Ich hoffe, daß sich viele Menschen in…
weiterlesen  https://lupocattivoblog.com/2017/10/23/seht-was-dieser-russische-blogger-zu-sagen-hat/

USA erhält Hurrikan-Hilfe nur bei Pro-Israel-Erklärung

veröffentlicht 22.10.2017  auf Volksbetrug.net
Anna Schuster Blog
Wer den Pakt mit dem Bösen eingeht, wird sich eines Tages gescheitert wiederfinden. Die USA hat sich vor langer Zeit auf Israel eingelassen, was einem Selbstmord gleicht. Wie ein Donald Trump das Land von dem parasitären Weltenfeind befreien möchte und ob dieses Vorhaben jemals fruchten wird, bleibt zu bezweifeln.
„Bewohner der Stadt Dickinson in Texas, die sich nach Schäden an ihrem Hab und Gut durch den Hurrikan Harvey um Gelder zum Wiederaufbau bewarben, mussten schriftlich erklären, dass sie Israel nicht boykottieren und dies auch in Zukunft nicht tun werden“, schreibt rt.com. So unglaublich sich das anhören mag, hier folgt der Paragraph:

Quelle: Aus der Repair Application
Als sich vor 70 Jahren ein Volk in Europa gegen das Weltjudentum erhob, mit dem Boykott jüdischer Geschäfte und….
weiterlesen  https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2017/10/22/usa-erhaelt-hurrikan-hilfe-nur-bei-pro-israel-erklaerung/

Medien: Ist die Kritik der Gleichschaltung übertrieben?

veröffentlicht
Die GEZ-Medien werden von Räten kontrolliert, die passende Parteibücher vorweisen. Wichtige Intendanten wie Tom Buhrow und Klaus Kleber sind mit der Atlantikbrücke verbunden und die privaten Medien sind in der Hand von ein paar Superreichen, die alle natürlich den Neoliberalismus unkritisch propagieren. Chefredakteuere und Journalisten werden so ausgewählt, dass eh nur jene an den Job kommen, die den Interessen des höherrangigen Chefs entsprechen. Und wenn ein Journalist mal etwas schreibt oder dokumentiert, was dem Chef nicht passt, der verliert seine Existenz. Deswegen sage ich ganz eindeutig: Ein mediale Gleichschaltung hat stattgefunden. Eine Pluralität ist nur noch scheinweise gegeben. Beispiel: Auf einen Beitrag, der die russische Sicht zeigt, kommen gefühlt 99 Beiträge, die Russland verteufeln und das meist auf prominenteren Reichweitepositionen. Als Otto-Normal-Konsument bekommt man durch die Mainstream-Medien ein verzerrtes Bild der Realität, dass lediglich Schubladen bedient und Vorurteile schürt. Ganz klar: Das ist Gleichschaltung, denn eine mediale Opposition und damit Pluralismus gibt es nicht.
Alternativmedien, die eine echte mediale Oppositions ein könnten werden verklagt, gelöscht, gesperrt, diffarmiert oder wie in meinem Fall hinsichtlich der Reichweite schwerstens beschnitten.
Das ist die Medienrealität anno 2017  Klick Bild für Quelle und grösserBild könnte enthalten: Text

Sicherheit ohne Armee – wie Costa Rica seit mehr als 6 Jahrzehnten ohne Militär auskommt

Bild könnte enthalten: Ozean, Text, Wasser und im Freien„Solange unsere Nachbarn, Verbündeten und Feinde über Streitkräfte verfügen, können wir nicht darauf verzichten.“ Diesem Glauben haben sich nur wenige Staaten der Welt entzogen. Einer davon ist Costa Rica. Vor mehr als 67 Jahren schaffte das zentralamerikanische Land seine Armee ab – mit erstaunlichen Konsequenzen.
Die Geschichte beginnt mit einem Krieg: Nachdem im Jahr 1948 der letzte Bürgerkrieg in Costa Rica gewonnen war, setzten die Sieger eine provisorische Regierung ein, die in kürzester Zeit eine ganze Reihe bemerkenswerter Reformen umsetzte. Sie etablierte……

Gold bei 3.000 USD? Milliardenwette auf explodieren Goldpreis platziert

Eine anonyme Wette im Wert von zwei Milliarden wurde kürzlich auf dem Markt platziert. Um zu gewinnen, müsste der Goldpreis explodieren.
Und für diese Explosion hätte der Goldpreis Zeit bis Dezember 2018. Bis dahin ist die Wette, die erst ab einem Goldkurs von 3.000 US-Dollar je Feinunze gewinnt….
……passend dazu……

Russische Zentralbank kaufte im September 34 Tonnen Gold

Russland erhöht weiter seine Bestände. Nachdem man bereits im August eine halbe Million Unzen Gold gekauft hat, steigerten sich die Goldankäufe um mehr als das Doppelte. 
Die russische Zentralbank veröffentlicht regelmäßig den Stand ihrer Gold- und Währungsreserven in US-Dollar. Zum 30. September wurde ein deutlicher Zuwachs von 1,1 Millionen Unzen Gold (34,21 Tonnen) verzeichnet. Im August waren es…..

USA – syrische „Rebellen“ setzen Chemiewaffen ein

Was ich schon lange berichtet habe hat das US-Regime endlich zugegeben. Die sogenannten „Rebellen“ in Syrien setzen Chemiewaffen gegen die Bevölkerung ein. Dieses Eingeständnis geht aus einer Reisewarnung des US-Aussenministeriums hervor. Was haben aber die westlichen Staaten und ihre Fake-News-Medien diese Tatsache jahrelang bestritten und ständig behauptet, nur die syrische Regierung würde gegen die eigene Bevölkerung Chemiewaffen einsetzen. Dabei ist es genau umgekehrt. Alle Attacken mit Giftgas haben die mörderischen radikal-islamischen Terroristen durchgeführt und der Assad-Regierung in die Schuhe geschoben. Die West-Medien und Regime haben diese „False Flags“ als Begründung genommen, um den Sturz von Präsident Assad zu fordern, Sanktionen gegen Syrien zu verhängen und einen Proxy-Krieg zu führen. Dabei ist alles gelogen und Washington gibt es jetzt „versteckt“ zu.
Am 4. April 2017 brachte die Bild-Zeitung folgende Schlagzeile:
Die Behauptung, es war die syrische Regierung, war nur Fake-News ohne…..

„Schleichender Tod!“ – So DRAMATISCH sind die VERLUSTE der MAINSTREAM-MEDIEN!

Lügen haben kurze Beine.
Das mussten sich die Leitmedien vor allem seit den unsäglichen Berichterstattungen zur Flüchtlingskrise, über den Syrien-Krieg, über Russland oder die US-Präsidentschaftswahl anhören, bei der beispielsweise Hillary Clinton bereits als neue Präsidentin „verkauft“ wurde.
Das rächt sich nun – zu recht.
So sind die Verluste der überregionalen Tages-,  Wochen- und Sonntagszeitungen sind mitunter DRAMATISCH!
Springers Boulevard-Zeitungen Bild und Bild am Sonntag waren auch im dritten Quartal die größten Verlierer der überregionalen Zeitungsbranche.
Die Bild büßte 10,5% ihrer Abos und Einzelverkäufe ein, Schwester Bild am Sonntag sogar 11,0%.
Deutlich verloren hat die Welt am Sonntag, glimpflich davon gekommen sind dank ePaper-Abos das Handelsblatt und……
Anmerkung der Redaktion: Der Leser wird immer mehr von der Wahrheit inspiriert und sensibilisiert. Die Wahrheit kommt immer ans Licht.

Bereitet Italien das Ende des Euro vor?

veröffentlicht  23. Oktober 2017 MMNEWS
Die Ökonomenzunft hätte es wissen müssen: Die Währungsunion wird zerbrechen. Die Wege zur Staatsschuldenreduktion sind begrenzt. Wir sitzen auf einem Pulverfass.
Von Claus Voigt
Fehlkonstruktion Euro
Die Schaffung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) war ein voller Erfolg, weil sie eine für alle beteiligten Nationen vorteilhafte Freihandelszone schuf. Da Handel verbindet und Menschen verschiedener Völker einvernehmlich zusammenführt, kann die EWG in politischen Sonntagsreden völlig zu Recht als friedensstiftend gefeiert werden.
Im Gegensatz dazu war die Europäische Währungsunion (EMU) von Anfang an eine fatale Fehlkonstruktion. Geschaffen wurde sie von vielleicht gutmeinenden, wenn auch überehrgeizigen Politikern, die wahrscheinlich wirklich daran geglaubt haben, ihre Wunschvorstellung eines geeinten Europas mit einer Währungsunion vorantreiben zu können. Dass ihnen der ökonomische Sachverstand fehlte, um die…
weiterlesen  http://www.mmnews.de/wirtschaft/33206-bereitet-italien-das-ende-des-euro-vor

Wie Gemeinden Anrainer auspressen

Veröffentlicht:   DIE FREIE WELT
Immer wieder traktieren sie ihre Bürger mit dem leidigen Straßenausbau-Beitrag – Ein jüngster Fall spielt in Lütjenburg: Ein Landwirt soll 189 000 Euro zahlen – Aber Gemeinden dürfen die Anrainer am Straßenausbau beteiligen – Darüber kommt es immer wieder zu Konflikten – Interessenverband kritisiert die Anrainer-Belastung als ungleich und ungerecht – Weitere Kritik: Gemeinden setzen die Kostenbeteiligung häufig zu hoch an – Verfassungsklage erhoben
Stellen Sie sich vor: Sie bekommen einen Brief, öffnen ihn, ziehen eine Rechnung heraus und sollen 217 000 Euro zahlen. Sie denken: Das kann nicht wahr sein. Es ist aber wahr. Der Brief kommt von der Gemeinde. Sie verlangt diesen Betrag als Beitrag für den Straßenausbau. Nicht jeder erlebt das, aber für Eigentümer von Grundstücken und Häusern, die an einer kommunalen Straße liegen, ist das gang und gäbe: Die Kommune saniert von Grund auf eine Straße oder baut sie aus und verlangt anschließend von den anliegenden Eigentümern, den Anrainern, eine happige Kostenbeteiligung. Warum …
weiterlesen  http://www.freiewelt.net/blog/wie-gemeinden-anrainer-auspressen-10072479/

Spekulanten wetten auf Einbruch des Dow Jones

 
Während professionelle Investoren auf einen Einbruch des Dow Jones-Index wetten, legen Privatinvestoren noch mehr Geld nach.
Während professionelle Investoren auf einen Einbruch des Dow Jones-Index wetten, legen Privatinvestoren noch mehr Geld nach.

Eine Anzeige der Kursentwicklung des Dow Jones-Index im Februar. (Foto: dpa)

Hinter der Fassade weiter steigender Kurse an den Aktienmärkten zeichnet sich ein interessantes Muster ab. Wie der Finanzblog Market Watch berichtet, gibt es eine auffallende Diskrepanz, wie Profi-Investoren und Kleinanleger die Aussichten für den US-amerikanischen Dow Jones-Index einschätzen.
Aus einem aktuellen Bericht der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) gehe demnach hervor, dass professionelle Investoren ihre Wetten auf sinkende Kurse des Dow Jones (sogenannte „short“-Wetten) weiter aufgestockt haben, während Privatinvestoren in ihrer großen Mehrheit auf weiter steigende Notierungen („long“) spekulieren.
Professionelle Investoren hatten zum letzten Mal Anfang des Jahres 2016 mehrheitlich auf steigende Kurse gesetzt. Seitdem scheinen sie der Entwicklung am US-amerikanischen Aktienmarkt zu misstrauen. Die Entwicklung bei den Privatanlegern verläuft genau entgegengesetzt. Diese begannen mit Beginn des Vorjahres, mehrheitlich auf weiter steigende Kurse zu wetten.
Zu den Großinvestoren, die ihr Engagement bei Aktien reduziert haben, gehört die …
weiterlesen  https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/10/23/spekulanten-wetten-auf-einbruch-des-dow-jones/

„Leben und leben lassen“: IS findet Zuflucht an israelischer Grenze

veröffentlicht 23.10.2017  RT DEUTSCH
Blick auf die syrische Seite Golan-Höhen
Wie israelische Medien berichten, fanden etliche IS-Kommandeure auf ihrer Flucht aus Syrien Zuflucht in den Golan-Höhen an der Grenze zu Israel. Dort rekrutieren sie neue Kämpfer und betreiben einen neuen Propaganda-Kanal. Mutmaßlich geht es Tel Aviv darum, ein „iranisches Imperium“ zu verhindern.
Im vergangenen November noch gab sich der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu hemdsärmelig. Demnach werde Israel es nicht zulassen, dass sich Figuren des Islamischen Staats oder anderer feindlicher Akteure unter dem Deckmantel des Kriegs in Syrien, sich in der Nähe unserer Grenzen einrichten.
Nun jedoch scheint es so, dass dieses Szenario dies nicht nur eingetroffen ist, sondern übertroffen wurde. Demnach betreibt der sogenannte Islamische Staat, oder das, was von ihm übrig geblieben ist, ein veritables Terrorcamp auf der syrischen Seite der Golan-Höhen in unmittelbarer Nähe der israelischen Grenze. Obwohl Analysten bereits seit Jahren darauf verweisen, dass der IS über Rückzugsräume entlang der syrisch-israelischen Grenze verfügt, handelt es sich bei den aktuellen Enthüllungen durch die Times of Israel und den israelischen TV-Kanal Channel 2 um die erste öffentliche Bestätigung über IS-Operationen in der Golan-Region.
Die Times of Israel verweisen auf Channel 2 Video- und Fotomaterial. Dieses führe demnach den Beweis, dass es sich bei dem IS-Camp um ein Trainings- und Rekrutierungszentrum handelt, in dem bereits dreihundert neue Terroristen in ihrem blutigen Handwerk ausgebildet wurden. Unter den federführenden IS-Kommandeuren soll sich auch der führende Rekrutierer von Terroristen Abu Hamam Jazrawi befinden. Von Angriffen aus Israel weitestgehend verschont, verfügen die sunnitischen Extremisten, neben Training und Rekrutierung, offensichtlich über genügend Müßiggang, um sich auch eigenen PR-Maßnahmen zu widmen.
So berichten die israelischen Presseorgane, dass die IS-Kommandeure weiter die Entwicklung von „Internet-Propaganda-Kampagnen“ verfolgten, auch nachdem sie aus ihrem früheren Zentrum im syrischen Rakka vertrieben wurden und damit ihrer ehemaligen „Kampagnen-Hochburg“ beraubt wurden. Channel 2 spekuliert darüber, dass sich der IS nach der…
weiterlesen  https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/59320-leben-und-leben-lassen-is-israel/
 

Bundesverfassungsgericht rollt Rundfunkbeitrag auf

veröffentlicht 30.09.2017 von TA KI
Stellt das Bundesverfassungsgericht den Rundfunkbeitrag grundlegend auf den Prüfstand? Ja, so zumindest die „Neue Juristischen Wochenschrift“ (NJW), die berichtet, dass die Verfassungsrichter jetzt einen Katalog mit bohrenden Fragen unter anderem an alle Landesregierungen verschickt haben.Die „Neue Juristische Wochenschrift (NJW), verlegt durch den C.H. Beck Verlag, berichtet auf seiner Homepage, dass das Bundesverfassungsgericht den Rundfunkbeitrag grundlegend auf den Prüfstand stellen würde. „Die Richter rollen mit ihrem Fragenkatalog das Thema komplett auf“Die Richter des Bundesverfassungsgerichts hätten einen Katalog an Fragen unter anderem an alle Landesregierungen verschickt.  „Der Zwangsbeitrag wird auf Basis eines von den Ländern geschlossenen „Rundfunkbeitragsstaatsvertrags“ von nahezu sämtlichen Bundesbürgern sowie von etlichen Gewerbetreibenden erhoben, so im betreffenden Artikel. „Die Richter rollen mit ihrem Fragenkatalog das Thema komplett auf“, heiße es aus einer der Staatskanzleien. Zudem habe der Erste Senat unter Vorsitz von Ferdinand Kirchhof eine sehr kurze Frist für die Stellungnahmen gesetzt.Federführender Berichterstatter in dem Verfahren sie der Richter Andreas L. Paulus. Zugrunde liegen würden eine Reihe von Verfassungsbeschwerden von Privatpersonen…
weiterlesen  https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/09/30/bundesverfassungsgericht-rollt-rundfunkbeitrag-auf/
ohne Gewähr

Tipp für Selbstversorger – Sehe wie diese Familie 2700kg Nahrung in ihrem eigenen Zuhause produziert

veröffentlicht von All Heath Alternativ auf Legitim.ch am 10.10.2017
Eigenes Essen zu pflanzen hat früher bedeutet, aufs Land zu ziehen, aber die modernen Techniken der städtischen Landwirtschaft haben das alles verändert. Dieses Video gibt uns eine vollständige Führung durch eine 4000 Quadratmeter große Farm.  Ein “winziges Eden” der Fülle, die über 400 Sorten von köstlich aussehenden Bio-Früchten und Gemüse bietet.
Dieser Garten hat die Idee revolutioniert, was in einem kleinen Grundstück mitten in einer Stadt gemacht werden kann. Es bietet fast alle Nahrung, die von der ganzen Familie benötigt wird – mit viel übrig. Sie haben 8 Hühner, 4 Enten und 2 Ziegen. Die Enten und Hühner stellen Tausende von Eiern pro Jahr zur Verfügung.
Wenn du biologisch essen möchtest, aber du denkst, dass du es dir nicht leisten kannst, dann denke nochmal! Dieser Familie wird 20’000 Dollar pro Jahr bezahlt für überschüssige qualitativ hochwertige Bio-Produkte von lokalen Bio-Köchen, die eine kontinuierliche Versorgung der besten Qualitäts Bio-Produkte benötigen, um ihre Kundschaft zu nähren. Es ist nicht nur günstig, sondern du kannst daraus auch einen Gewinn machen.
Sie sind völlig aus dem Netz – mit der Verwendung von Solarenergie und reduzieren ihre Stromrechnung auf 12 Dollar pro Monat. Sie machen sogar ihren eigenen Biodiesel – so dass…
weiterlesen  https://www.legitim.ch/single-post/2017/10/10/Sehe-wie-diese-Familie-2700kg-Nahrung-in-ihrem-eigenen-Zuhause-produziert

Zwei Schwerverletzte nach Frontalkollision in Siegen-Niederschelderhütte

(wS/ots) Mudersbach-Niederschelderhütte (RLP) 18.10.2017 | veröffentlicht von wirsiegen.de
Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall in Niederschelderhütte schwer verletzt. Sie waren in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Ein 42-jähriger befuhr mit seinem Sportwagen, einem Nissan Roadster, die Kölner Straße von Siegen kommend in Richtung Kirchen. Kurz nach der Ausfahrt aus dem Kreisverkehrsplatz geriet das Fahrzeug des 42-jährigen ins Schleudern und dann nach links auf die Fahrspur des Gegenverkehr. Dort kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw Opel eines 56-jährigen. Durch die Kollision kamen die Fahrzeuge neben der Fahrbahn zum Stehen. Nach den Spuren und Unfallschäden zu urteilen, dürfte der Sportwagen des Unfallverursachers nach Ausfahrt aus dem Kreisverkehr stark beschleunigt worden sein.
Der entstandene Sachschaden dürfte bei 35.000 Euro …….

weiterlesen  https://wirsiegen.de/2017/10/zwei-schwerverletzte-nach-frontalkollision-in-niederschelderhuette/192007/

4000 Euro Prämie für harte Jobcenter-Chefs

veröffentlicht am 10. September 2013  von  http://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/4000-euro-praemie-fuer-harte-jobcenter-chefs
geschrieben auf  http://www.widerstand-ist-recht.de/index.html
Einer der Leser hat mich auf diesen Artikel in der B.Z. aufmerksam gemacht:
Am 10. September 2013 berichtete die B.Z.: Prämie für harte Jobcenter-Chefs“
Chefs von Berliner Jobcentern kassieren bis zu 4000 Euro Prämie, wenn sie streng mit Hartz-IV-Empfängern sind…
Pikant: Während bei Hartz-IV-Empfängern der Regelsatz auch bei kleinsten Verstößen knallhart gestrichen wird, kassieren die Jobcenter-Bosse bis zu 4000 Euro Prämie. Herz oder Bonus?
So funktionieren die Prämienzahlungen: Alle Jobcenter-Chefs schließen mit der Bundesagentur für Arbeit oder dem jeweiligen Bezirksamt Zielvereinbarungen ab. Interne Kennzahlen zeigen Ende des Jahres an, ob die Ziele erfüllt sind.
Werden die Ziele zu mindestens 98 Prozent erreicht, bekommen die Chefs der Jobcenter am Ende des Jahres 2088,38 Euro Prämie, sind es mehr als 100 Prozent, sogar bis zu 4000 Euro. Insgesamt kamen so in Berlin von 2007 bis 2011 mehr als 100.000 Euro zusammen. 2012 wurden die Ziele verfehlt.
Anmerkung der Redaktion: Die Redaktion wird in kürze regionale Jobcenter zur Stellungnahme anschreiben und transparent über dieses Thema öffentlich berichten.

Syrien: Putin zeigt Erdogan seine Grenzen auf

Die türkische Armee wird die Schlacht um Idlib im wesentlichen allein führen müssen.

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan (r) und der russische Präsident Wladimir Putin am 28.09.2017 in Ankara (Türkei). (Foto: dpa)

Die militärische Lage in Syrien. (Grafik: OZ Analysis Map)

Präsidenten Russlands und der Türkei, Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan, habe laut TASS in einem Telefonat ein positives Fazit des Astana-Prozesses gezogen. Beide Seiten sagten demnach, dass die Entwicklung in Syrien ihren Erwartungen entsprächen.
Tatsächlich arbeiten das Nato-Land Türkei und …
weiterlesen  https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/10/21/syrien-putin-zeigt-erdogan-seine-grenzen-auf/

Syrische Soldaten zeigen von Terroristen hinterlassene Nato-Waffen – VIDEO

Сирийская армия в пригороде Дамаска© Sputnik/ Andrei Stenin
Die syrische Nachrichtenagentur Sana hat ein Video veröffentlicht, auf dem Waffen zu sehen sind, die Terroristen in der befreiten Stadt al-Mayadeen zurückgelassen haben.
Einem Kommandeur der syrischen Armee zufolge fanden die Soldaten in der Stadt verschiedenste Waffentypen – von leichten bis schweren – die in einigen .. weiterlesen ..Video und mehr…..

John F. Kennedy-Mord: Trumps Entscheidung über die Freigabe der JFK-Verschlussakten steht an

veröffentlicht 21.10.2017 von: N8Waechter

John F. Kennedy-Mord: Trumps Entscheidung über die Freigabe der JFK-Verschlussakten steht an

Am 26. Oktober 1992 wurde mit dem “President John F. Kennedy Assassination Records Collection Act“ von Seiten des US-Kongresses dafür Sorge getragen, dass Tausende von Akten in Verbindung mit der Ermordung von John F. Kennedy in Dallas 1963 für weitere 25 Jahre unter Verschluss blieben. In dem Gesetz heißt es:

… jede Akte über die Ermordung soll vollständig veröffentlicht werden und … nicht später als an dem Tag verfügbar sein, welcher 25 Jahre nach dem Datum der Inkraftsetzung dieses Gesetzes liegt, es sei denn der Präsident bescheinigt, dass

(1) weiterer Aufschub aufgrund einer nachweislichen Schädigung der militärischen Verteidigung, von Geheimdienstoperationen, der Strafverfolgungsbehörden oder Führung von Auslandsbeziehungen nötig wird; und

(2) der belegbare Schaden von derartigem Gewicht ist, dass eine Freigabe das öffentliche Interesse überwiegt.

Der Stichtag für eine Freigabe ist demnach der 26. Oktober 2017 und US-Präsident Donald Trump wird diesbezüglich von Gesetzes wegen zu einer Entscheidung genötigt. Innerhalb der Geheimdienstgemeinde regt sich Berichten zufolge jedoch erheblicher Widerstand, insbesondere von Seiten der CIA.
Der Politstratege und Trump-Berater Roger Stone, welcher im Jahr 2013 in seinem Buch “The Man Who Killed Kennedy“ den US-Präsidenten der Jahre 1963 bis 1969, Lyndon B. Johnson, für den Mord verantwortlich machte, sprach am vergangenen Donnerstag mit Donald Trump über die Freigabe der Verschlussakten und die Widerstände innerhalb der CIA:
»Ich hatte die Gelegenheit direkt mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten am Telefon über die Angelegenheit zu sprechen und ihm mitzuteilen, warum ich denke, dass es essentiell ist, dass er den Rest …
weiterlesen  https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2017/10/21/john-f-kennedy-mord-trumps-entscheidung-ueber-die-freigabe-der-jfk-verschlussakten-steht-an/

Keinen Kälteschutz für 300 Obdachlose in „Flüchtlingsunterkunft“

Keinen Kälteschutz für 300 Obdachlose in Flüchtlingsunterkunft
Berlin – Für eine größere Gruppe von Obdachlosen könnte es in der kommenden kalten Jahreszeit mit einer warmen Schlafstätte nichts werden. Die überforderten politischen Verantwortlichen scheinen sich um das Wohl von Asylanten mehr zu sorgen, denn um das Wohl der Kältehilfe-Suchenden.
Berlin verfügt über ein Heer von Obdachlosen. Rund 10.000 Menschen leben – aus unterschiedlichsten Gründen – auf Berlins Straßen und Parks. Und auch dieses Jahr steht die immer größer werdende Gruppe von Wohnungslosen vor dem oft lebensentscheidenen Problem, eine halbwegs warme Unterkunft für die Nacht zu ergattern.
Obdachlose erst dann aufnehmen, wenn für Flüchtlinge bessere Unterkunft gefunden wurde
Der rot-rot-grüne Senat möchte nun gern, wie bereits letztes Jahr, zum 1. November rund 100 Obdachlose in einem Hangar am ehemaligen Berliner Flughafen Tempelhof unterbringen. Die Hangars bieten sowohl Aufenthaltsräume als auch …
weiterlesen  https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2017/10/21/keinen-kaelteschutz-fuer-300-obdachlose-in-fluechtlingsunterkunft/

Das große Sterben: In Deutschland gibt es 80 Prozent weniger Insekten

20.10.2017 veröffentlich von (siehe Link)
Vorwort:
seit rund 45 Jahren bin ich aktiv im Tierschutz wozu auch Landschaftskunde gehört. Der Schwund an Insekten ist auffällig! Deutlich beobachtbar. Nicht nur Bienen, auch Wespen, Hummeln, Fliegen und fast alle anderen Arten. Sie sind nicht nur wichtig für den Gewinn von Honig und zur Bestäubung von Pflanzen, sondern extrem wichtig als Nahrungsquelle für Vogelarten und Lurche wie Frösche. Doch jeder kann helfen! Es gibt fertige sogenannte Insektenhotels oder auch als Bausatz. Zu befestigen überall wo die Umgebung geeignet ist. Wer keine eigne Flächen wie Garten hat kann Insektenhotels in der freien Natur anbringen.
Informationen darüber findet sich im Internet.

Wildlife World ih9rg 9 Raum Insektenhotel – Grün Legler 1268 Insektenhotel "Städtetrip"  BLACK insektenhotel, mit Holzrinde-Naturdach, FDV-OS groß 30.5 cm schwarz kleines Vogelhaus Meisen nistkästen als Ergänzung zum Meisen nistkästen Meisenkasten oder zum Vogelhaus Vogelfutterhaus Futterstation für Vögel Insektenhäuschen - insektenhotels, insektenhotel für ökologische biologische natürliche Blattlausbekämpfung, Marienkäferhaus-Marienkäfer-Marienkäferkasten-Schmetterlingshaus-Schmetterlinge,Gartendeko

.

Hummel

Es fällt zunächst nicht weiter auf – aber es könnte schwere Folgen haben: In vielen Regionen Deutschlands schwinden die Insekten. Woran liegt’s?
Insekten bestäuben Obstbäume und Gemüsepflanzen. Sie zersetzen …
weiterlesen  https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2017/10/20/das-grosse-sterben-in-deutschland-gibt-es-80-prozent-weniger-insekten/

Wichtige Zeugin von Las Vegas-Anschlag, die mehrere Schützen erkannte, wurde tot aufgefunden

veröffentlicht am 21.10.2017 von Der Wächter
Die 28-jährige Kymberley Suchomel, die die Massenerschießung beim Route 91 Harvest Festival in Las Vegas überlebte, ist plötzlich gestorben, nachdem sie eine Aussage darüber abgegeben hatte, dass es mehrere Schützen gegeben hatte.
Die Einwohnerin von Apple Valley gab eine öffentliche Erklärung ab, in der sie den Anschlag von Las Vegas beschrieb, und wie dieser von mehreren Schützen durchgeführt wurde, die mit Waffen in die Menschenmenge feuerten. Ihre Aussage bestätigte das, was viele bereits vermutet hatten: Das „offizielle“ Narrativ, dass Stephen Paddock ein Einzeltäter war, ist falsch.
Sie starb
weiterlesen  https://www.legitim.ch/single-post/2017/10/21/Wichtige-Zeugin-von-Las-Vegas-Anschlag-die-mehrere-Sch%C3%BCtzen-erkannte-wurde-tot-aufgefunden

Wie die Willkommenskultur den Rechtsstaat zersetzt

veröffentlicht am 16.10.2017 von Vera Lengsfeld
Deutschland wird zur Zeit noch weltweit bewundert und beneidet wegen seines funktionierenden Rechtsstaates, der Gesetzestreue, Gleichheit vor dem Gesetz und die daraus resultierende Rechtssicherheit bietet.
Allerdings wird der Rechtsstaat täglich zersetzt unter dem moralisierenden Druck der Willkommenskultur, verstärkt seit der von unserer Kanzlerin ausgelösten Masseneinwanderung von 2015/2016, die noch längst nicht bewältigt und sicher noch lange nicht beendet ist.
Wie diese stille Zersetzung des Rechtsstaats aussieht, kann man beispielhaft an einer Einladung zu einer Veranstaltung „Integration im Dialog“ mit dem Beauftragten des Berliner Senats für Integration und Migration studieren, die am 18. Oktober im Rathaus Köpenick stattfinden soll.
Hier der Text der Einladung:
„Sie kommen aus dem Bürgerkrieg in Syrien, aus dem Irak und ….
weiterlesen   http://vera-lengsfeld.de/2017/10/16/wie-die-willkommenskultur-den-rechtsstaat-zersetzt/

Krätze-Epidemie in NRW: Medikamente ausverkauft

In NRW grassiert es eine Krätze-Epidemie. Medikamente zur Behandlung sind wegen zu hoher Nachfrage ausverkauft. Ärzte schlagen Alarm.
Lieferengpass beim Krätze-Medikament Scabioral. In ganz Nordrhein-Westfalen ist das einzige Medikament, dass gegen die Hautkrankheit hilft, in den Apotheken ausverkauft und kann noch nicht mal nachbestellt werden, berichtet der Focus.
Auf der Gelben Liste, einem Pharmaverzeichnis für Arzneimittel, werden Herstellungsschwierigkeiten angegeben. Manch Apotheker spricht aber auch davon, dass die Nachfrage so immens gestiegen sei, dass der Hersteller mit der Produktion nicht hinterher kommt.
Die Apotheken haben das …
weiterlesen   http://www.mmnews.de/vermischtes/33035-kraetze-epidemie-in-nrw-medikamente-ausverkauft

Berliner Hohlsprech: Die Problemlösung

Politiker sind grundsätzlich unfähig, die Probleme der Menschen zu lösen. Um es einfach und für jeden verständlich auszudrücken: Politiker lösen bestenfalls die Probleme, die wir ohne sie nicht hätten – meistens aber nicht einmal die.
DK | Knapp einen Monat nach der Bundestagswahl sind die Gründe für die Niederlage der Koalitionsparteien CDU, CSU sowie SPD von den Betroffenen immer noch nicht analysiert worden. Das wird auch, wenn man an ähnliche Wahlschlappen früherer Jahre und Jahrzehnte denkt, nicht passieren. Politiker eint über Parteigrenzen weg ihre Halsstarrigkeit, Dickköpfigkeit und Ignoranz.
Fernab vom Volk, das …
weiterlesen   http://www.mmnews.de/politik/32999-berliner-hohlsprech-die-problemloesung

FAZ trommelt gegen Bargeld

In einem Report über die Rolle des Bargeldes beklagt die FAZ, dass viele Deutsche immer noch nicht bargeldlos zahlen. Dies sei rückständig. Andere Länder wären schon viel weiter.
Unter der Überschrift „Die Deutschen stehen zum Bargeld“ berichtet die „FAZ“, dass die Deutschen beim „bargeldlosen Bezahlen wahrlich keine Vorreiter“ sind. In einer zitierten Studie der Boston Consulting Group (BCG) wird zudem die „emotionale Zurückhaltung“ genauso indirekt beklagt, wie der Mangel an „ausreichend bargeldlosen Bezahlmöglichkeiten“.
Spitzenreiter beim bargeldlosen Bezahlen sind die Vereinigten Staaten, Australien, Großbritannien und Skandinavien. Bargeldlose Zahlungen gehörten in diesen Ländern zum Alltag, sagte der leitende BCG-Partner Niclas Storz dem Blatt. „Unabhängig von der Höhe wird in diesen Ländern nahezu jede Transaktion bargeldlos abgewickelt.“
Die BCG stellt laut FAZ in Deutschland eine …
weiterlesen  http://www.mmnews.de/wirtschaft/32843-faz-trommelt-fuer-bargeldabschaffung

Daphne Caruana Galizia ist tot

Von Daphne Caruana Galizia habe ich heute erstmals gelesen. Ein Zeichen dafür, dass ihre Arbeit nach Kräften totgeschwiegen wurde. Ihr gewaltsamer Tod legt die Vermutung nahe, dass es sich nicht mehr primär um den Versuch handelte, sie mundtot zu machen, sondern um einen Akt der Rache, verbunden mit der Absicht, andere Aufklärer einzuschüchtern.
Da hilft es wenig, wenn nun von zweit- und drittrangigen EU-Parlamentariern vom „tragischen Beispiel“ und „tiefer Betroffenheit“ geredet wird. Es ist unerträglich, wenn, wie zur Entschuldigung mit der Anmerkung „Solche Vorfälle erinnern an Putins Russland“ der Mord……
…..passend dazu…..
Mord an Panama-Papers-Journalistin: Assange setzt 20.000 Euro Belohnung aus……
Video:  http://www.kla.tv/11314
Anmerkung der Redaktion:   Wir, die Redaktion von Volkstribunal Pressedienst VTP verachten solche Gewalttaten zutiefst und werden Daphne Caruana Galizia, einer mutigen Journalistenkollegin, stets in ehrender Erinnerung behalten. Unser Beileid gilt den Angehörigen von Daphne Caruana Galizia

HTS Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im November

Siegen, 18. Oktober 2017
Auf Anfrage der Redaktion teilte das Straßenbauamt – NRW mit, dass notwendige Bauarbeiten, am Teilstück Eintracht, erst im November beginnen werden, diese Reaktion folgte auf Grund des kürzlichen Großbrandes im Gewerbegebiet „Schemscheid“.
Ab 07. November bis 17. November wird sich der Autofahrer auf Verkehrsbehinderungen einstellen müssen.

Afghanistan: US-Soldaten feuern auf Schulkinder geschrieben am 18/10/2017 von Link im roten Text am Ende des Artikels

Nachdem afghanische Schulkinder Steine auf US-Militärfahrzeuge warfen, eröffneten die Soldaten das Feuer. Zwei der Kinder wurden angeschossen und werden derzeit in einem Krankenhaus behandelt.
Berichten zufolge haben die US-Soldaten das Feuer auf Schulkinder im Osten Afghanistans eröffnet. Diese hatten Steine auf vorbeifahrende US-Militärfahrzeuge geworfen. Zwei der Kinder, die selbst keine Steine warfen, wurden angeschossen und verletzt. Dies meldet Ruptly TV, die Nachrichtenagentur von RT.
Die Schule befindet sich am Rande der Stadt Jalalabad in der Provinz Nangarhar. Der Schulleiter bestätigte den……